Gerüchte brodeln um die "Draupassagen"

3Bilder

VILLACH (dj). Der Investor Christian Rosenthal hat den Bau des EKZ Draupassagen nach den Bauverschiebungen in den Jahren 2008, 2010, 2012 und Herbst 2013 mit geplantem Baubeginn und Eröffnung Herbst 2014 noch immer im Visier.

Gerüchte im Umlauf
Die Gerüchteküche zu diesem Großprojekt brodelt bereits kräftig: Nunmehr hat sich GR Albert Gangl mit einer angeblich von Bürgermeister Helmut Manzenreiter getätigten Aussage eingemischt: Manzenreiter hätte gesagt, er wolle die geparkten Millionen Euro für die Kletterwand abziehen. „Stimmt das, dann wäre dies wohl das sichere Ende der EKZ-Träume des privaten Investors, der 30 Millionen Euro an privatem Geld investieren will. Allerdings mir fehlt überhaupt der Glaube an eine realistische Umsetzung es EKZ Draupassagen“, erklärt GR Albert Gangl.

Große Empörung
Bgm. Helmut Manzenreiter wies die Behauptungen Gangls als Unsinn empört zurück: „Keine Rede davon, nichts entspricht der Wahrheit. Inzwischen gehört es in Wahlzeiten wohl dazu, mich anzuschwärzen, ja zu verleumden.“
Für Manzenreiter geht es um einen privaten Investor, dem man den Zeitpunkt des Baubeginns nicht vorschreiben könne, denn dieser hängt sicherlich von einer günstigen wirtschaftlichen Ausgangsposition ab.

Viele Vorarbeiten
Die Stadt Villach habe viele Vorarbeiten geleistet, wobei die Parkgarage Draupassagen, der Bahnhofplatz und die Bahnhofstraße mit Shared Space errichtet wurden. Im EKZ Draupassagen plane die Stadt eine Kletterhalle zu errichten. Daran habe sich bisher nichts geändert, so Manzenreiter.

Details zu Tiefgarage
Gangl verweist auf ein weiteres Detail zum verschleppten Bau des EKZ. Mit Gemeinderatsbeschluss vom 23. Mai 2007 wurde die Gründung der Draupassagen Garagen GmbH an der die Stadt Villach und die DAW Leasing GmbH, die zu jeweils 50 Prozent beteiligt sind, beschlossen. Bei der GR Sitzung vom 11. Juni 2013 wurde nunmehr eine dreijährige Verlängerung der Tilgungsaussetzung für das aufgenommene Darlehen über 2,25 Millionen Euro abgesegnet. Die Begründung laut offiziellem Schriftstück: „Da sich die Eröffnung des EKZ Draupassagen weiter verzögerte (lt. Investor ist der neue EKZ-Eröffnungstermin 4.9. 2014) und um die Liquidität bis zur Eröffnung des EKZ zu sichern, wäre es sinnvoll einer Tilgungsaussetzung zuzustimmen."
"Sollte der Investor wieder kneifen, dann hätte Villach auch mit Einbußen aus der Tiefgarage zu rechnen", so GR Albert Gangl. Der Sprecher der Eigentümervertreter Kurt Knappinger äußert sich zu den Gerüchten nicht: "Die EKZ-Eröffnung ist für Herbst 2014 geplant.

Autor:

Dieter Janz aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.