Ab Jänner 2021
"Grauer-Star-Operationen" nicht mehr am LKH Villach

Das Ehepaar Plöchl war sehr zufrieden im LKH Villach und wünscht sich, dass auch in Zukunft hier Patienten operiert und betreut werden können
3Bilder
  • Das Ehepaar Plöchl war sehr zufrieden im LKH Villach und wünscht sich, dass auch in Zukunft hier Patienten operiert und betreut werden können
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Sogenannte Katarakt-Operationen werden ab Jänner 2021 nicht mehr am LKH Villach sondern nur mehr in Klagenfurt durchgeführt. Die Kabeg folgt damit einer Empfehlung des Landesrechnungshofes. 

VILLACH. Eine sogenannte Katarakt-Operation wird bei Menschen mit Grauem Star durchgeführt. Sie gilt als am häufigsten durchgeführte Operation am Auge. So auch am Landeskrankenhaus Villach.

In Kooperation mit Innsbruck

Jahrelang wurden diese Operationen in Kooperation mit der Uniklinik Innsbruck durchgeführt. Sprich einmal wöchentlich war ein Augenarzt vor Ort und operierte. Und das mehr als zufriedenstellend, wie die Villacherin Erika Plöchl gegenüber der WOCHE erzählt. "Das ganze Team war perfekt", sagt sie. Erst Ende Juli wurde sie operiert. Auch ihr Mann war im LKH Villach Grauer Star-Patient, "wie auch tausend andere Menschen", meint Plöchl.
Umso bedauerlicher sei es, dass dies in Zukunft so nicht mehr möglich sein wird. Denn die Operationen sollen ab Jänner 2021 ausschließlich am Landeskrankenhaus Klagenfurt durchgeführt werden. 

Empfehlung des Landesrechnungshofes

Das LKH Villach zählt im Jahr rund 1.000 Katarakt-Patienten, im Klinikum Klagenfurt sind es 6.000. Ab Jänner 2021 werden dann alle Kärntner Patienten am Klinikum Klagenfurt operiert. Die Klinik verfüge über eine hochspezialisierte Augenabteilung, bereits jetzt würden komplexe Fälle in Klagenfutr behandelt werden, so Kabeg Sprecherin Nathalie Trost. Die Vor- und Nachbehandlungen würden weiterhin in Villach bleiben, so Trost. Sie ergänzt: "Letztendlich folgt die Kabeg damit auch der Empfehlung des Landesrechnungshofes, welcher in seinem Bericht „Tagesklinische Leistungserbringung“ aus dem Jahr 2018 eine Kooperation zwischen dem Klinikum Klagenfurt und dem LKH Villach empfohlen hat."

Keine längeren Wartezeiten

Um Wartezeiten in Klagenfurt, aufgrund des erhöhten Patientenaufkommens zu vermeiden, wären bereits jetzt Maßnahmen gesetzt worden, so Trost."Sodass es weder für die Patienten im Klinikum Klagenfurt noch im LKH Villach zu zusätzlichen Wartezeiten kommt." Trist weiter: "Sollte es wider Erwarten zu Komplikationen kommen, ist im Klinikum Klagenfurt jederzeit ein Augenfacharzt vor Ort."

Tausende Patienten

Für das Ehepaar Plöchl ist dies ein schwacher Trost. "Wir waren beide sehr glücklich mit der Betreuung in Villach. Auch alle Mitarbeiter waren einfach wunderbar", schwärmt die ehemalige Patientin ebenso wie Renate Hassler, die sie im Klinikum kennenlernte. Auch sie wurde kürzlich im LKH Villach operiert. "Ich habe mich so wohl gefühlt vom Eintritt bis zum Austritt hat alles gepasst."
Es sei nun schade, schließt Plöchl, dass gerade uns älteren das Leben schwer gemacht wird. "Immerhin handelt es sich nicht um ein oder zwei Menschen. Wir sprechen hier sicher von tausenden."

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen