In Villach entsteht ein 2.000 Quadratmeter großer Indoor-Spielplatz

Bürgermeister Günther Albel mit den Investoren Andreas Trettler (rechts) und Andreas Steinbauer
  • Bürgermeister Günther Albel mit den Investoren Andreas Trettler (rechts) und Andreas Steinbauer
  • Foto: Höher
  • hochgeladen von Wolfgang Kofler

VILLACH. In Villach wird ihr neues Kinderspieleland im ehemaligen C&A-Gebäude in der Ringmauergasse entstehen. „Wir schaffen einen überdimensionalen Spielplatz auf rund 2.000 Quadratmetern“, kündigen die Investoren Andreas Steinbauer und Andreas Trettler an. „Wir bauen coole Attraktionen für Mädchen und Buben vom Babyalter bis zum jungen Erwachsenen.“ Die detaillierten Pläne wollen sie demnächst der Öffentlichkeit präsentieren.

Erfahrene Betreiber

“Wir gehen derzeit von einem Eröffnungstermin Mitte Herbst aus“, sagt Bürgermeister Günther Albel: „Mit den Investoren haben wir erfahrene und motivierte Partner gefunden. Die beiden betreiben bereits in Graz und Salzburg drei Indoor-Spielelandschaften.“

Unterstützung der Stadt

Die Stadt unterstützt das Projekt mit bis zu 200.000 Euro. Der Beschluss für die Förderung soll im Stadtsenat am kommenden Dienstag gefasst werden.

Autor:

Wolfgang Kofler aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.