Coronavirus Villach
Informationen über Flughafen-Heimkehrer fehlen

Stadt Villach beklagt Intransparenz bei Flughafen-Heimkehrern
  • Stadt Villach beklagt Intransparenz bei Flughafen-Heimkehrern
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Stadt Villach beklagt fehlende Information über Flughafen-Heimkehrer. Behörden bekommen werde Name noch Adresse der Personen. In Villach könnte dies auf 200 Personen zutreffen.

VILLACH. Auf ein Informations-Defizit im Zusammenhang mit Urlaubsheimkehrern auf Flughäfen macht die Stadt Villach aufmerksam. Zwar müssten sich die Personen bei den Airlines, mit denen sie nach Österreich zurückgebracht worden sind, dazu verpflichten, 14 Tagen in Heimquarantäne zu bleiben. Doch Behörden, welche diese Quarantäne kontrollieren müssten, erhalten keine Informationen über die betroffenen Personen. Eine Überprüfung ist daher nicht möglich.

Schweres Sicherheits-Risiko

„Diese Situation ist absolut nicht zu akzeptieren“, sagt Villachs Behördenjurist Alfred Winkler. Bei, laut Bundesregierung, rund 30.000 Österreichern, die aus aller Welt heimgeholt werden, müsse man von 150 bis 200 Villachern ausgehen.

Viele Strafen zeigen Wichtigkeit der Überwachung

Dabei zeigten die hohe Anzahl an Strafen für Verstöße gegen die Quarantäne-Auflagen, wie wichtig die Überwachung vor Ort sei. „Ich habe tagelange versucht,an die Daten der Heimkehrer zu kommen“, sagt Winkler. „Doch weder Airlines noch Gesundheitsministerium waren bereit, uns Namen zu übermitteln.“

Appell an Gesundheitsministerium

Dies sei eine Ungleichbehandlung zu Menschen, die etwa mit dem Auto die Staatsgrenze überqueren und sich in Quarantäne begeben müssen. In diesen Fällen werden die regionalen Gesundheitsbehörden sofort mit Namen und Adresse der Betroffenen versorgt. „Nur so kann die Sicherheit der Bevölkerung gewährleistet werden“, sagt Winkler.
Vom Informations-Defizit zu den heimgeholten Urlaubern sind alle österreichischen Gemeinden betroffen. Winkler appelliert daher an das Gesundheitsministerium: „Hier muss umgehend gehandelt werden. Die aktuelle Regelung stellt eine potenzielle Gesundheitsgefährdung dar.“

Anzeige
Die Saison ist eröffnet: Bei einem Besuch der Keltenwelt Frög bei Rosegg wird Geschichte lebendig.

Ausflugsziel
Götter, Gräber, 3000 Jahre Geschichte - Keltenwelt Frög

FRÖG-ROSEGG. Ein Besuch der Keltenwelt Frög bei Rosegg ist eine Zeitreise zu unseren Wurzeln – hier wird die geheimnisvolle Zeit der Hallstattkultur lebendig. Die Keltenwelt Frög zeigt Lebensweise, Kult, Weltbild und Gesellschaftsstruktur unserer Vorfahren. Im Mittelpunkt stehen die im Frauengrab (Grabhügel 120) gefundenen Originalschmuckstücke. Ergänzend gibt es stets wechselnde Sonderausstellungen des Landesmuseums Kärnten, welche zusammen mit Aktionstagen experimenteller Archäologie den...

Anzeige
Die Genussland Kärnten Handelspartner bringen die kulinarische Vielfalt Kärntens auch in Ihre Region.
1 3

Genussland Kärnten
Regional genießen

Im Genussland Kärnten kommen Liebhaber der regionalen Kulinarik voll auf ihre Kosten. KÄRNTEN. Kurze Wege zum Genuss garantieren die Genussland Kärnten Produzenten und die Genussland Kärnten Handelspartner mit ihrem Sortiment. Und die Kärntner Genuss Wirte kochen ab dem 19. Mai wieder regionale Schmankerln auf! Nachvollziehbarer Genuss Die über 450 Bauern und Lebensmittelverarbeiter bilden die Grundlage für echten Genuss im Genussland Kärnten. Die Konsumenten sehnen sich nach ehrlichen,...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen