Elternabende heuer anders
Infos zum Schulalltag während der Coronazeit

Elternabende in Zeiten von Corona: virtuell.
2Bilder
  • Elternabende in Zeiten von Corona: virtuell.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Elternabende als Treffen unter Eltern wird es heuer ebenso wenig geben wie ausgedehnte Sprechtage. In Corona-Zeiten setzt man auf virtuelle Meetings.

VILLACH. Die Coronapandemie hat den Organisationsplan für Schulveranstaltungen im ersten Schulhalbjahr mächtig durcheinander gebracht. So werden etwa Elternabende und Elternsprechtage aus Sicherheitsgründen nicht in altgewohnter Form stattfinden. Daher mussten taugliche Alternativen gefunden werden.

Alternativen 

Im Peraugymnasium und der Mittelschule (MS) in Völkendorf werden Elternabende etwa in großen Klassenräumen bzw. im Turnsaal unter Einhaltung sämtlicher Vorsichtsmaßnahmen oder als Videokonferenz abgehalten. „Welche der beiden Alternativen gewählt wird, entscheidet letztendlich der jeweilige Klassenvorstand,“ sagt Franz Petautschnig, Direktor des Peraugymnasiums. „Verfügen die Eltern über keine entsprechende mediale Ausstattung, um eine Videokonferenz durchzuführen, wird wohl ein Präsenz-Elternabend stattfinden, so Andrea Miklautsch, Direktorin der MS Völkendorf. Von dieser Form macht etwa die Volksschule Khevenhüller unter der Leitung von Armin Skorjanz Gebrauch.

Telefon oder Video

Bei den Elternsprechtagen wird eine ähnliche Vorgehensweise verfolgt. Diese werden entweder telefonisch oder als Videokonferenz abgehalten. „Auf Wunsch oder wenn dringend Bedarf besteht, sollen auch persönliche Gespräche unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen möglich sein,“ informieren Miklautsch und Petautschnig. „Unabhängig davon können Eltern weiterhin nach vorheriger Terminvereinbarung die gewohnten Sprechstunden in Anspruch nehmen,“ beruhigt Skorjanz.

Das sagen die Eltern

Eine große Befürworterin der telefonischen Methode ist etwa Luisa Valenta, Mutter zweier Kinder, wovon eines die Pflichtschule besucht. „Diese Form der Kontaktaufnahme ist für mich weit weniger aufwendig, da ich auf diese Weise keine Abwesenheit von meiner Arbeitsstätte verbuchen muss,“ erzählt die 31-jährige Mutter. Sie verstehe aber auch die Eltern, die den persönlichen Austausch bevorzugen, da, so Valenta, dadurch vermutlich eine intensivere Diskussion herbeigeführt wird.

Elternabende in Zeiten von Corona: virtuell.
Luisa Valenta mit ihrem Sohn Yunus, der die Sporthauptschule in Lind besucht
Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Anzeige
Fürnitz, hat, vor allem in Hinblick auf seine geographische Lage, die besten Voraussetzungen, sich im gesamten Alpe-Adria Raum als logistische Drehscheibe zu etablieren.

Fürnitz – Der Innovative Industriestandort

Zukunftsorientierte Forschung, Entwicklung und Innovation: Drei wichtige Kernpunkte der strategischen Ausbauoffensive der Region Fürnitz. Gründung des ersten Logistik-Kompetenzzentrums in Kärnten soll dabei helfen. FÜRNITZ. Mitten im Dreiländereck Österreich, Italien und Slowenien und in unmittelbarer Nähe zur Stadt Villach gelegen, bietet Fürnitz einen modernen, internationalen Logistikstandort, der Straße und Schiene auf schnellstem Weg verbindet. Aktuelle Entwicklungen rund um den Ausbau des...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen