Coronavirus – Stadt Villach informiert
"Keinerlei Verbote für Veranstaltungen in Kärnten"

Coronavirus sorgt auch unter Kärntner für Panik-Reaktionen. Stadt Villach informiert zum Stand der Dinge. Noch gibt es keine bestätigten Fälle in Kärnten bzw. Österreich.
2Bilder
  • Coronavirus sorgt auch unter Kärntner für Panik-Reaktionen. Stadt Villach informiert zum Stand der Dinge. Noch gibt es keine bestätigten Fälle in Kärnten bzw. Österreich.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Stadt Villach bittet um sachliche Bewertung der Ereignisse. Noch gibt es keine bestätigten Coronavirus-Fälle in Kärnten. Es gelten auch keine offiziellen Reiseeinschränkungen (seitens WHO, Land Kärnten) von oder nach Italien.

VILLACH. Nach den sich überschlagenden Medienberichten zum Coronavirus und der steigenden Anzahl an Coronavirus-Erkrankten in Italien, bittet nun die Stadt Villach in einer Aussendung um "eine sachliche Bewertung der Ereignisse". Siegrun Nusser, Amtsärztin im Magistrat: „Bis heute, Stand Montagmittag, gibt es in Kärnten keinen bestätigten Corona-Fall. Zudem geben weder Weltgesundheitsorganisation, noch Gesundheitsministerium oder Land Kärnten irgendwelche offiziellen Reiseeinschränkungen vor, etwa von oder nach Italien. Es gibt auch keinerlei Verbote für Veranstaltungen in Kärnten." 

Kontakt mit Behörden

Die Stadt Villach beobachte die Entwicklungen "ganz genau" und sei mit nationalen und internationalen Behörden "im steten Austausch“, informiert Bürgermeister Günther Albel (SPÖ) indes.
Am Donnerstag werden, wie Bundeskanzler Sebastian Kurz in einer Pressekonferenz bekannt gabt, die Landeshauptleute in einer Sitzung in Wien über die weitere Vorgehensweise beraten. „Sollten dann von Seite der zuständigen Bundes- oder Landesbehörden Maßnahmen verordnet werden, wird Villach diese selbstverständlich rasch umsetzen“, ergänzt Gesundheitsreferent Christian Pober (ÖVP).

Weitere Informationen: nach-todesfaellen-in-italien-stimmt-man-sich-abkeine-veranstaltungen-in-friaul-bis-1-maerz

Coronavirus sorgt auch unter Kärntner für Panik-Reaktionen. Stadt Villach informiert zum Stand der Dinge. Noch gibt es keine bestätigten Fälle in Kärnten bzw. Österreich.
Autor:

Alexandra Wrann aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen