Konzern spendet 80.000 Dollar
Lam mit Großspende an Diakonie

Mit der großzügigen Spende können notwendige Anschaffungen getätigt werden.
2Bilder
  • Mit der großzügigen Spende können notwendige Anschaffungen getätigt werden.
  • Foto: LAM
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Lam Research spendet über den Villacher Standort 80.000 Dollar, oder 68.000 Euro, an die Diakonie de La Tour. 

VILLACH. Mitten in der Hochphase der Corona-Krise spendete Lam Research über den Villacher Standort 80.000 Dollar (rund 68.000 Euro) an die Diakonie de La Tour. Das Geld wird für Kinder und Jugendliche, begleitete Familien und Menschen im Alter verwendet.

Die Corona-Krise hat auch die Menschen, die in Einrichtungen der Diakonie de La Tour begleitet werden, mit voller Wucht getroffen. Vieles musste sich schnell ändern. Isolation, Distanz, Schutz und Sicherheit und damit neue Notwendigkeiten standen im Vordergrund. Vieles musste neu geschaffen und finanziert werden, um die Krise zu meistern.
Die Unterstützung von Lam Research in der Krisenzeit war dabei für die Diakonie de La Tour eine große Hilfe. Durch die finanzielle Hilfe war es möglich, alle gut durch die bisherige Krise zu bringen. Verwendet wurde und wird das Spendengeld für die Unterstützung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, für begleitete Familien oder für Menschen im Alter in den Einrichtungen der Diakonie de La Tour. Angeschafft wurden damit nicht nur notwendige Schutzausrüstung, sondern auch Spiel- und Beschäftigungsmaterialien für die langen Tage der Isolation, Laptops und Tablets für digitale Kommunikation und Distance Learning sowie Lebensmittelgutscheine für betreute Familien. Auch das Angebot der Jugendnotschlafstelle (Juno) konnte so während der Corona-Krise erweitert werden.

"Möchten regionale Verantwortung zeigen"

„Mit dieser Spende wollen wir als weltweit tätiger Konzern auch hier in Kärnten einen Beitrag dazu leisten, dass den Folgen der Corona-Pandemie besser begegnet werden kann. Vieles konnte dadurch in Einrichtungen der Diakonie de La Tour bewegt werden. Durch diese Hilfe möchten wir auch gelebte regionale Verantwortung zeigen“, so der Geschäftsführer von Lam Research, Walter Lerch, bei der Spendenübergabe am Gelände der Diakonie.

"Sind nicht allein"

„Die Corona-Krise war und ist für uns eine riesige Herausforderung. Durch die Unterstützung von Partnern wie Lam Research konnten wir schnell Angebote umsetzen und mehr Sicherheit schaffen“ sagt der Rektor der Diakonie de La Tour, Pfarrer Hubert Stotter. „In diesem Fall galt ‚Wir sind nicht allein‘ für all unsere 90 Einrichtungen, die von der großen Spende profitieren konnten. Dafür möchten wir uns bei Lam Research und natürlich besonders bei den Verantwortlichen am Standort Villach ganz herzlich bedanken.“

Dank an die Großspender

Bei einem Besuch – Corona-bedingt nicht in, sondern vor den Einrichtungen der Diakonie de La Tour in Treffen – konnte Rektor Hubert Stotter ein herzliches Dankeschön für die Großspende und die bisherige Partnerschaft bei Geschäftsführer Walter Lerch, Claus Lachmann, Petra Frierss und Klaus Piesch von Lam Research persönlich aussprechen.

Mit der großzügigen Spende können notwendige Anschaffungen getätigt werden.
Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Anzeige
Fürnitz, hat, vor allem in Hinblick auf seine geographische Lage, die besten Voraussetzungen, sich im gesamten Alpe-Adria Raum als logistische Drehscheibe zu etablieren.

Fürnitz – Der Innovative Industriestandort

Zukunftsorientierte Forschung, Entwicklung und Innovation: Drei wichtige Kernpunkte der strategischen Ausbauoffensive der Region Fürnitz. Gründung des ersten Logistik-Kompetenzzentrums in Kärnten soll dabei helfen. FÜRNITZ. Mitten im Dreiländereck Österreich, Italien und Slowenien und in unmittelbarer Nähe zur Stadt Villach gelegen, bietet Fürnitz einen modernen, internationalen Logistikstandort, der Straße und Schiene auf schnellstem Weg verbindet. Aktuelle Entwicklungen rund um den Ausbau des...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen