MIT VIDEO: Momente vom Freisein ausgestellt

Theresa Pewal
14Bilder

Seit ihrem 14. Lebensjahr folgt sie ihrer Leidenschaft, der Fotografie: Die Villacherin Theresa Pewal. Die diplomierte Blockflötistin arbeitet seit Jahren erfolgreich als Fotografin, und reist ständig zwischen Wien und Berlin umher.

"Ich habe einen Weg gsucht, unterschiedlichen Gefühlen eine bestimmte Form zu geben. und das hab ich in der Fotografie gefunden."

Analogfotografie und Ausstellung

In ihrer Arbeit drückt sie sich vor allem durch die Analogfotografie aus, da sie sich dadurch besser auf den Moment, das, was vor der Linse passiert, einlassen kann.
Im Dinzlschloss im Villacher Stadtteil St. Martin gastiert derzeit eine Ausstellung von ihr zum Thema "Momente vom Freisein".  Das Thema liegt der Künstlerin besonders am Herzen. "Der Begriff vom Freisein ändert sich für mich täglich."

Freiheit für den Menschen

Ihre Fotoausstellung beschäftigt sich mit der Frage, was Freiheit für den Menschen eigentlich bedeutet. Zwei Themenbereiche haben sie diesbezüglich besonders interessiert: Die Freiheit im Menschen und in der Natur. Deshalb finden sich in der Ausstellung Landschafts- und Aktfotografien und zeigen das individuelle Gefühl vom Freisein. Das Resultat ist eine Art offene Intimität.  Als wir uns am Mittwoch im Dinzlschloss trafen, hat sie gleichzeitig auch einer Gruppe von Freunden und Bekannten die verschiedenen Geschichten und Bedeutungen hinter den Fotografien erläutert.

______________________________________________________
Zur Ausstellung

Die Austellung läuft noch bis August.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen