Coronavirus
Närrische Frist für den Villacher Fasching

Stößchen! Die Faschingszeit steht für Lebensfreude und Ausgelassenheit. Wie passt das mit der Corona-Krise zusammen?
7Bilder
  • Stößchen! Die Faschingszeit steht für Lebensfreude und Ausgelassenheit. Wie passt das mit der Corona-Krise zusammen?
  • Foto: Bernhard Knaus
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Der Sommer ist traditionell die Vorbereitungszeit für das Programm der Faschingssitzungen, die nun wegen der Corona-Pandemie fürs nächste Jahr in der Luft hängen. Wie gehen die Faschingsgilden mit dieser Ungewissheit um? Die WOCHE bittet den Faschingskanzler Karl Glanznig – ziemlich genau seit einem Jahr im Amt – zum Interview. 

WOCHE: Herr Glanznig, wie geht die Villacher Faschingsgilde mit der Ungewissheit der aktuellen Corona-Situation um?
KARL GLANZNIG: Es ist verständlicherweise keine einfache Situation. In der Anfangsphase wurden alle erforderlichen Schritte im Zusammenhang mit den Beschränkungen zur Eindämmung der Virusausbreitung getroffen. Es wurden unverzüglich alle Besprechungen und internen Veranstaltungen abgesagt. Nach der anfänglichen „Schockphase“ im Zusammenhang mit einer für uns alle neuen Situation galt es, sich Gedanken um die weiteren Abläufe im Zusammenhang mit dem Villacher Fasching zu machen. Wir haben uns also auf das Wesentliche, also unser Programm, konzentriert. Alle langfristigen Projekte wurden auf Eis gelegt und verschoben. Die Umsetzung der Sonderausstellung „G`sund und Lei-Lei“ im Museum wurde weiter vorbereitet und zwischenzeitlich eröffnet.

Bereiten sie ihr Programm vor, als würde es 2021 Faschingssitzungen geben?
Wir bereiten uns im Bezug auf das Programm vor, als gäbe es keinerlei Einschränkungen und eine normale Saison. Das Grundgerippe des Programms sowie der zeitliche Ablauf wurde bereits im Juni im Zuge eines Programmworkshops (selbstverständlich unter Einhaltung aller erforderlichen Schutzmaßnahmen) erarbeitet. Nun erfolgt über den Sommer bis zum Herbst hinein der Feinschliff des Programms.

Könnte man sich denn auch einen „kleinen“ Fasching vorstellen. Wie könnte das aussehen, gibt es Gespräche und Vorbereitungen in diese Richtung?
Es ist schwierig hier eine konkrete Aussage treffen zu können. Um die Saison wirtschaftlich positiv gestalten zu können, ist eine gewisse Anzahl an Besuchern bei unseren Faschingssitzungen erforderlich. Hier also einen „kleinen“ Fasching durchzuführen wird so gut wie nicht möglich sein.
Für den Faschingssamstag ist auf Grund der derzeitigen Einschränkungen bei Großveranstaltungen durchaus ein „Faschingssamstag light“ vorstellbar. Wie dieser konkret aussehen könnte ist aber von den gesetzlichen Vorgaben abhängig. Im Vordergrund steht immer die Gesundheit unserer Mitglieder und Besucher.

Ist das Congress Center Villach bereits reserviert?
Das Congress Center Villach (CCV) wird seitens der Faschingsgilde schon 2 Jahre im Voraus reserviert. Dies ist auf Grund der Vielzahl an Veranstaltungen im CCV erforderlich um keine Überschneidungen zu haben.

Welche Konsequenzen hat diese Phase auf die Finanzierung?
Wie bereits angeführt ist für die wirtschaftliche Durchführung einer Saison eine gewisse Besucherzahl bei unseren Faschingssitzungen erforderlich um die laufenden Kosten (Saalmiete, AKM, Vergnügungssteuer, laufende Saisonausgaben, etc.) abzudecken. Es muss also vorab genau kalkuliert werden um auch in den nächsten Jahren noch einen Fasching in Villach zu gestalten können.

Bis wann sind denn endgültige Entscheidungen zu treffen?
Wir haben uns intern Anfang Oktober als „Deadline“ gesetzt, da aus organisatorischen Gründen zu diesem Zeitpunkt die Karteneinteilung der bis dahin vorreservierten Karten erfolgen muss.

Finden derzeit Treffen zur Organisation statt?
Auf Grund der Vorbereitungsarbeiten ist es notwendig, die laufenden Vorstands- und Ministerratssitzungen abzuhalten. Weiters stehen wir laufend im Kontakt mit der Behörde und der Stadt Villach. Es werden auch Gespräche mit dem ORF geführt, da hier ja laufende Verträge erfüllt werden müssen.

Wagen Sie denn eine persönliche Prognose? Was meinen Sie, kann der Fasching aus heutiger Sicht stattfinden?
Eine Prognose wage ich mich hier nicht abzugeben. Die Durchführung ist von verschiedensten Faktoren abhängig. Einerseits muss die Entwicklung im Zusammenhang mit der Ausbreitung mit dem Virus beobachtet und laufend evaluiert werden, andererseits müssen wir aber auch auf die Wirtschaftlichkeit im Falle einer eingeschränkten Durchführung achten. Im Vordergrund steht aber die Sicherheit und Gesundheit unserer Gildenmitglieder und Besucher.

Und natürlich: Sie sind seit einem Jahr Villacher Faschings-Kanzler, wie fällt ihr Resümee aus, wie zeitintensiv ist das Amt, was gefällt Ihnen am besten?
Das Resümee fällt trotz des derzeitigen internationalen und nationalen Zustandes positiv aus. Ich hoffe für uns alle, dass wir diese Zeit gesundheitlich und wirtschaftlich gut überstehen. Die Arbeit als Kanzler ist wie erwartet sehr zeitintensiv. Am besten gefällt mir die Zusammenarbeit und die Unterstützung unserer Gildenmitglieder, dies zeigt sich besonders in Krisensituationen wie derzeit!

----------

Zur Person

Karl Glanznig ist Geschäftsführer der Glanznig Bau GmbH. Der Baumeister ist seit 14 Jahren Mitglied der Villacher Faschingsgilde. Im Jahr 2005 war er Villacher Faschingsprinz. Gegen Ende Juli des letzten Jahres wurde er im Rahmen einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung in das Amt gewählt. Der vormalige Kanzler Kuno Kunz war Ende Juni zurückgetreten.
Weiterhin im Vorstand: Vizekanzlerin Sonja Juchart, Finanzministerin Manuela Ofner und Schriftführerin Sonja Glanznig

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen