Ökoprämie für mehr Sicherheit auf Kärntens Straßen

Jeder dritte Pkw in Kärnten ist älter als 13 Jahre.
2Bilder
  • Jeder dritte Pkw in Kärnten ist älter als 13 Jahre.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

KÄRNTEN. Der Kärntner Fahrzeughandel verändert sich. Nicht nur emissionsarme Fahrzeuge sind gefragt, auch die Sicherheit rückt immer mehr in den Fokus, meint Hubert Aichlseder, Landesgremialobmann des Fahrzeughandels in der Wirtschaftskammer Kärnten.
"Jeder dritte PKW in Kärnten ist über 13 Jahre alt. Damit einhergehend sind hohe Verbrauchs- und Emissionswerte, von der mangelhaften Sicherheitsausstattung ganz zu schweigen." So würden nicht weniger als 56 Prozent der tödlichen Unfälle gerade mit älteren Fahrzeugen passieren, warnt Aichlseder. Moderne Ausstattung wie zum Beispiel Gurtstraffer, Gurtkraftbegrenzer, Airbags oder die Stabilität der Fahrgastzelle modernerer Fahrzeuge könnten im Falle eines Unfalls den lebensrettenden Unterschied ausmachen. 

Anreizsystem gefordert

Der Landesgremialobmann fordert daher ein staatliches Anreizsystem für den Umstieg auf moderne, verbrauchs -sowie emissionsarme Fahrzeuge, analog zur Verschrottungsprämie im Jahr 2009.
"Ziel ist es, unsichere, alte Vehikel von der Straßen zu bekommen und gegen umweltfreundliche Pkw mit modernsten Sicherheitsstandards zu tauschen. Seitens der öffentlichen Hand kann es kein vernünftiges Argument dagegen geben, denn auch die Verschrottungsprämie war dank NoVA-Einnahmen ein gutes Geschäft für den Staat", betont Aichlseder.

Jeder dritte Pkw in Kärnten ist älter als 13 Jahre.
Autor:

Alexandra Wrann aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.