Summerfeeling 2021
Österreichs schönstes Wohnzimmer öffnet wieder

Gerhard Stroitz, Bernhard Plasounig, Claudia Kohl, Bürgermeister Günther Albel und Georg Overs präsentierten das neue Sommerprogramm.
  • Gerhard Stroitz, Bernhard Plasounig, Claudia Kohl, Bürgermeister Günther Albel und Georg Overs präsentierten das neue Sommerprogramm.
  • Foto: Foto: RMK
  • hochgeladen von Birgit Gehrke

Shopping Nights, Konzerte, Kunst, Märkte oder tanzende Wasserfontänen: Villach darf sich wieder auf einen tollen Sommer in der City freuen.

VILLACH. Auch heuer setzt die Stadt wieder auf Wohnzimmeratmosphäre statt Großveranstaltungen. "2020 haben wir damit begonnen, im Bereich der Innenstadt neue Strategien zu entwickeln – auch durch Corona. Aber wir denken darüber hinaus, die Innenstädte unterliegen einem großen Wandel", sagt Bürgermeister Günther Albel im Rahmen der Pressekonferenz zum "Summerfeeling 2021". Das Programm startet am 30. Juni und geht bis 8. September. Stadtmarketing-Geschäftsführerin Claudia Kohl: "Das gesamte Programm ist in einer Partnerschaft mit den Villacher Unternehmern entstanden und will alle Zielgruppen ansprechen."

Das Programm 

Neu im Programm ist heuer "Freitracht meets Honky-Tonk" (jeden Freitag) und das "Amateur-Grillen". Erster Fixpunkt: Der Keramikmarkt von 30. Juni bis 3. Juli. Das Straßenkunstfestival ist heuer auf drei Mittwoch Abende in Folge aufgeteilt: Am 14., 21. und 28. Juli sind Straßenkünstler sowie der "Walk of Art" in der Lederergasse zu sehen. Am 14. Juli findet erstmals die Amateur-Grill-Meisterschaft am Rathausplatz statt, sechs Teams grillen gegeneinander. Ein weiteres Highlight: Der Musicalabend "Konsum" am 11. August ebenfalls auf dem Rathausplatz. Neu ist die "Lange Nacht des Tanzes" am 18. August. Auch Draupuls wird wieder zu bewundern sein: Ab 30. Juni bis 10. September gibt es das nasse Spektaktel mittwochs und freitags (Beginn 20:30 Uhr). Dazu kommen Shows von Klassik-Mix bis hin zu Musik made in Austria. Positiv sieht diese Innenstadt-Entwicklung auch Tourismusregion-Geschäftsführer Georg Overs: "Wir erwarten, dass wie 2020 viele Gäste die Shuttle-Busse bequem in die Innenstadt befördern. Neu is heuer die Möglichkeit zur Nutzung der S2 mit der Erlebnis Card." Tourismusverband-Vorsitzendem Gerhard Stroitz: "Was in Villach passiert, ist nicht nur für Einheimische besonders. So eine kleine Stadt mit internationalem Flair, das ist gewaltig."

Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Anzeige
Fürnitz, hat, vor allem in Hinblick auf seine geographische Lage, die besten Voraussetzungen, sich im gesamten Alpe-Adria Raum als logistische Drehscheibe zu etablieren.

Fürnitz – Der Innovative Industriestandort

Zukunftsorientierte Forschung, Entwicklung und Innovation: Drei wichtige Kernpunkte der strategischen Ausbauoffensive der Region Fürnitz. Gründung des ersten Logistik-Kompetenzzentrums in Kärnten soll dabei helfen. FÜRNITZ. Mitten im Dreiländereck Österreich, Italien und Slowenien und in unmittelbarer Nähe zur Stadt Villach gelegen, bietet Fürnitz einen modernen, internationalen Logistikstandort, der Straße und Schiene auf schnellstem Weg verbindet. Aktuelle Entwicklungen rund um den Ausbau des...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen