Raiffeisen Club Kärnten kooperiert mit der Kandjugend

Kooperation: Der Raiffeisenclub und Landjugend Kärnten arbeiten weiter zusammen
  • Kooperation: Der Raiffeisenclub und Landjugend Kärnten arbeiten weiter zusammen
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Astrid Waldner

Der gemeinsame Weg der Kooperationspartner Landjugend Kärnten und Raiffeisen Club Kärnten hat einen weiteren Meilenstein erreicht. Mit der Verlängerung des Kooperationsvertrages bis 2015 wurden weitere gemeinsame Ziele gesteckt.

Für die Landjugend Kärnten und den Raiffeisen Club Kärnten bildete die gemeinsame Vertragsunterzeichnung einen denkwürdigen Augenblick. Es ist nicht bloß eine kleine Unterschrift zu leisten. Mit dieser Unterschrift sind Rechte und Pflichten verbunden, so wie in jedem anderen Vertrag auch. Neben gemeinsamer Werbung wird auch in den Bereichen Ortsgruppenbetreuung und
Wettbewerbe eng zusammengearbeitet.
Ein Vertrag beruht immer darauf, dass sich zwei miteinander vertragen. Dass sich Landjugend und Raiffeisen Club sogar sehr gut miteinander vertragen, beweist die nunmehr sechsjährige Kooperation. Dennoch geht einer neuen Vertragsverlängerung auch eine Phase der Verhandlung und Abstimmung voraus. In diesem besonderen Fall war es jedoch eine freundschaftliche und faire Verhandlung, geschlossen zwischen Partnern auf Augenhöhe. Die gemeinsamen Wurzeln im ländlichen Raum und Ziele, wie etwa die Förderung der Regionen, erleichterten die Gespräche deutlich.

Wertschätzung
Hochkarätig war die offizielle Vertragsunterzeichnung besetzt. Mit Präsident Johann Mößler und Kammeramtsdirektor Hans Mikl waren die Spitzenentscheidungsträger der Landwirtschaftskammer bei diesem denkwürdigen Augenblick der Kooperation dabei.
Seitens der Landjugend überwachte Landesobmann Stefan Sullbauer den neuerlichen Schulterschluss zwischen Raiffeisen Club und Landwirtschaftskammer.
Die Geschäfte in der Raiffeisenlandesbank wurden für den Beginn der neuerlichen Kooperationsperiode scheinbar kurz stillgelegt. Sowohl Vorstandsdirektor Georg Messner als auch Prokurist Mag. Karl Schnögl und Raiffeisen Clubobmann Christopher Weiss fanden sich im Eventplateau der Raiffeisenlandesbank ein, um ein weiteres Kapitel in der Erfolgsgeschichte zwischen Landjugend und Raiffeisen zu eröffnen.

Partnerschaft
Partnerschaft bedeutet, auf einander Rücksicht zu nehmen und die Besonderheiten aneinander zu schätzen. „Der Raiffeisen Club ist und war der Landjugend in den Regionen stets guter Partner in finanziellen Fragen“, so Landesobmann Stefan Sullbauer im persönlichen Gespräch mit Raiffeisen-Clubobmann Christopher Weiss. Dieser betonte seinerseits als positiven Aspekt der Kooperation, die Jugend im ländlichen Raum bei ihren regionalen Aktivitäten gemeinsam unterstützen zu können. Bei einem edlen Tropfen aus der Region, dem Moseco, wurde auf die gute Zusammenarbeit angestoßen.

Autor:

Astrid Waldner aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.