Villach
Stadt beteiligt sich an neuem Dobratsch-Gipfelkreuz

Dobratsch Gipfelkreuz: Das Dobratsch-Gipfelkreuz, hier auf einer Archivaufnahme, muss erneuert werden.
  • Dobratsch Gipfelkreuz: Das Dobratsch-Gipfelkreuz, hier auf einer Archivaufnahme, muss erneuert werden.
  • Foto: Mrsel
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Die Stadt Villach beteiligt sich an neuem Dobratsch-Gipfelkreuz. Bad Bleiberg richtete Spendenkonto ein. 

VILLACH. Das Kreuz auf Villachs Hausberg, dem Dobratsch, muss erneuert werden. Bei schweren Unwettern im August hat ein Blitz auf das Kreuz eingeschlagen. Der Schaden ist so groß, dass das Kreuz komplett erneuert werden muss. Die Kosten werden sich auf rund 7.000 Euro belaufen, wobei die teuerste Komponente ein Blitzableiter sein wird.

Spendenkonto eingerichtet

Die Gemeinde Bad Bleiberg, das Kreuz steht auf Bad Bleiberger Gemeindegebiet, hat ein eigenes Spendenkonto eingerichtet. Auf dieses Konto wird die Stadt Villach 1.400 Euro einzahlen und damit 20 Prozent der Kosten übernehmen. „Jeder kennt den Dobratsch, viele Menschen sind schon selbst oben beim Gipfelkreuz gestanden und kennen dieses großartige Gefühl, wenn man ins Land hineinblickt. Es ist für uns völlig klar, dass wir uns als größte Naturpark-Gemeinde am neuen Kreuz beteiligen“, sagt Bürgermeister Günther Albel.

Alpine Kraftorte

Naturpark-Referentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner ergänzt: „Gipfelkreuze sind alpine Kraftorte. Wenn da etwas passiert, rücken die Naturpark-Gemeinden zusammen – das hat Tradition. Villach hilft hier gerne.“

----------

Wissen

Der Naturpark Dobratsch ist ein geschützter Landschaftsraum und bestehtseit dem Jahr 2002. Er war Kärntens erster Naturpark. Bei den beteiligten Gemeinden handelt es sich um Villach, Arnoldstein, Bad Bleiberg und Nötsch. Als Arbeitsbasis für die Umsetzung von Maßnahmen gelten folgende vier Säulen: Schutz, Bildung, Erholung und Regionalentwicklung.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen