Total zerstörte Gärtnerei: So hat der Hagel in Villach gewütet

Sieben Glashäuser totel zerstört: die "Blumenhof"-Bilanz
8Bilder
  • Sieben Glashäuser totel zerstört: die "Blumenhof"-Bilanz
  • hochgeladen von Wolfgang Kofler

VILLACH (Wolfgang Kofler). Villach – eine Stadt leckt ihre Wunden. Einen Tag nach dem desaströsen Hagelsturm versuchen die Menschen, die enormen Schäden zu beseitigen. Vor den Autowerkstätten bilden sich lange Schlangen, Versicherungsexperten prüfen kaputte Dächer, hunderte Bäume müssen umgeschnitten werden. Mindestens zehn Menschen kurieren ihre Kopferverletzungen in Folge von Hageltreffern aus.

Alles kaputt

Besonders schlimm hat es die Gärtner in und um Villach erwischt. Ihre Glashäuser sind fast restlos zerstört, die Schadenssumme pro Betrieb liegt über 500.000 Euro. Beim "Blumenhof" von Michael Schludermann in Seebach etwa bietet sich ein Bild der Zerstörung, das an einen Kriegsschauplatz erinnert. Die insgesamt sieben Glashäuser mit einer Gesamtfläche von 5.000 Quadratmetern sind völlig zerstört, nicht eine einzige Glasscheibe hat das Unwetter überstanden.
"Dabei hatten wir noch Glück im Unglück", sagt Schludermann: "30 Minuten vor dem Sturm war eine Schulklasse mit 40 Kindern in einem der Glashäuser. Das wäre nicht gut ausgegangen..."

Solidarität

Den Schaden schätzt er auf rund 750.000 Euro: "500.000 Euro macht alleine die Versicherungssumme für das Glas aus, aber auch sonst ist ja alles zerstört."
Das einzig Erfreuliche an der Notsituation: Die Solidarität unter den Gärtnern. "Wir sind ständig in telefonischem Kontakt, helfen uns, wo wir können", sagt der Unternehmer. Auch seine Mitarbeiter würden sich großartig verhalten: "Einer hat sogar seinen Urlaub abgebrochen und hilft nun beim Aufräumen."

Kämpferisch

Was die Fortführung des Betriebes angeht, gibt sich Schludermann kämpferisch: "In zwei, spätestens drei Wochen geht es hier weiter. In eingeschränktem Ausmaß, aber doch." Parallel dazu wird dann Glashaus für Glashaus neu aufgebaut.

Autor:

Wolfgang Kofler aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.