Geschichte des Hasen Henri
Villacher Magistratsdirektor schreibt Kinderbuch

Schreib nun ein Kinderbuch: der Villacher Magistratsdirektor Christoph Herzeg
  • Schreib nun ein Kinderbuch: der Villacher Magistratsdirektor Christoph Herzeg
  • Foto: Herzeg
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Christoph Herzeg, Villacher Magistratsdirektor, schrieb kürzlich ein Kinderbuch. Über den Hasen Henri. Nun wurde es veröffentlicht. Der Erlös aus dem Buchverkauf geht an die Roten Nasen Clowndoctors.

VILLACH. Es geht um einen Hasen Henri, der etwas sucht und noch mehr findet. Soviel zumindest verrät der Titel des neuen Buches von Christoph Herzeg. Richtig geraten: Es handelt sich um ein Kinderbuch.
Im Brotberuf ist Herzeg, studierter Jurist, seit gut einem Jahr Direktor im Magistrat Villach. Nun ist er auch Kinderbuchautor. "Schuld" daran sind seine beiden Kinder, wie der Autor verrät. „Über viele Wochen lang ist beim Ins-Bett-bringen meiner Tochter die Geschichte des kleinen Hasen Henri, die ich dann letztlich auch auf Papier bringen wollte, entstanden“, schildert der Magistratsdirektor.


Ein Jurist als Kinderbuchautor

Erfahrungen als Auto hat Herzeg jedenfalls, obgleich seine Werke – juristischer Natur – dann doch einem anderen Genre entsprechen. Unterstützung holte sich der zweifache Vater dann bei der künstlerischen Gestaltung des Buches. „Verena Schellander hat mir geholfen, dem Hasen Henri eine Gestalt zu geben und hat die Geschichte wunderbar illustriert", erzählt er. Schließlich habe den beiden das Buch dann aber so gut gefallen, dass es schließlich veröffentlich wurde. Und zwar unter dem, wie erwähnten, Titel: „Die große Suche des kleinen Hasen Henri“. 

Zu Henris Geschichte 

Und nun zur Geschichte: Das Buch erzählt die Erlebnisse des kleinen Hasen Henri, der nicht wusste, wonach er suchte. Um das zu finden, machte er sich auf den Weg in den Wald, wo er einen Frosch, einen Maulwurf und eine Eule traf. Allesamt versuchten sie ihm bei seiner Suche zu helfen. Und am Ende des Tages hatte Henri viel mehr gefunden als er ursprünglich gesucht hatte.

-------

Zur Sache 

Text und Idee stammen von Christoph Herzeg: Geboren 1981 in Villach. Studium der Rechtswissenschaften in Graz, MBA an der CLU. Nach diversen Managementfunktionen in der Privatwirtschaft, Magistratsdirektor der Stadt Villach. Autor von Fachpublikationen im Bereich des Arbeits-, Sozial- und Zivilrechts.

Die Illustrationen stammen von der Villacherin Verena Schellander, die für ihr Erstlingswerk „Sieben Schöne Schirme“ 2019 mit dem Kärntner Kinderbuchpreis ausgezeichnet wurde.

Der Reinerlös aus dem Buchverkauf kommt den Rote Nasen Clowndoctors zu Gute.

Zudem: Ein Häkelstofftier und eine dazugehörige Bastelanleitung findet man auf: www.hase-henri.at

Anzeige
Bürgermeister unter sich: Klaus Glanznig mit seinem italienischen Amtskollegen Daniele Sergon

Ortsteilreportage
Treffen: Bauprojekte und Kulturinitiativen

In der Marktgemeinde Treffen am Ossiacher See tut sich einiges. Neben mehreren Immobilien-Großprojekten setzt man auf Kultur und seit 35 Jahren auf eine Gemeindepartnerschaft mit Capriva. TREFFEN.  Am westlichen Ufer des Ossiacher Sees wird nicht nur fleißig gebaut. Auch die Treffner Kulturwochen finden heuer wieder statt. Sie starten am 22. Oktober (Kultursaal, 19.30 Uhr) mit dem Eröffnungsabend. Mitwirkende: Der MGV Kornblume Liebenfels, das Quartett Gegend- klang und die Familienmusik...

Anzeige
Beim Blumenschmuck sind nach wie vor die Klassiker topaktuell.
1 3

Allerheiligen
Wenn Blumen Trost spenden

Kärntens Gärtner und Floristen sorgen für passenden und stilvollen Grabschmuck. KÄRNTEN. Mit Blumen und Pflanzen geschmückte Gräber, Lichter und Kerzen, die Atmosphäre verbreiten: Zu Allerheiligen und Allerseelen werden florale Zeichen tiefster Verbundenheit mit den Verstorbenen gesetzt − eine Tradition, die bis ins 4. Jahrhundert zurückgeht und noch heute, weltweit, ihren festen Platz im Jahreskreis einnimmt. Natürlichkeit ist gefragtSelbstverständlich gibt es beim Allerheiligenschmuck auch...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen