Villacher Fasching
"Zwangsurlaub" für den Kaffeesiada

Vanessa Grimaldi , Aleksander Unterweger, Alina Schaflechner (v. li.)
  • Vanessa Grimaldi , Aleksander Unterweger, Alina Schaflechner (v. li.)
  • Foto: Villacher Fasching
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Ein kurzes Gastspiel für den Kaffeesiada. Auftritt bei Fernsehsitzung ist aber möglich.

VILLACH. Wie nun bekannt wurde, tritt Aleksander Unterweger nicht länger "Kaffeesiada" bei den Sitzungen des Villacher Faschings auf. Zumindest bis zur ORF-Sitzung  soll er "beurlaubt" sein. "Die Nummer hatte leider zu wenig Resonanz, wir haben die Nummer deshalb aus dem Programm genommen", sagt Alexander Wrussnig, Presseminister der Villacher Faschingsgilde. 
Unterweger war heuer zum ersten mal in die Rolle des Kaffeesiadas geschlüpft. Bereits im letzten Jahr war er als Prangerredner (Elektriker) auf der Lei-Lei Bühne zu sehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen