Katholnig folgt Wutti als SPÖ-Klubgeschäftsführerin

VILLACH. Sarah Katholnig folgt ab Juli auf Ines Wutti als Geschäftsführerin des SPÖ-Gemeinderatsklubs. Die 33-Jährige ist seit 2012 im Sozialreferat der Stadt Villach im Bereich der Kärntner Mindestsicherung tätig.

In SPÖ verwurzelt

Die Villacherin sei, sagt Klubobmann Harald Sobe, seit 20 Jahren in der SPÖ verwurzelt. Sie war unter anderem Landesvorsitzende der Roten Falken und ist in der Gewerkschaft younion _ die Daseinsgewerkschaft Landesfrauenvorsitzende-Stellvertreterin und im Bundesfrauenvorstand.

Rücktritt wegen Affäre

Ines Wutti trat nach der sogenannten Einladungsaffäre zurück, die WOCHE berichtete. Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt ermittelt seit Monaten, neben Wutti ist auch Harald Geissler als SPÖ-Gemeinderat zurückgetreten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen