Streit um geplanten Abriss in Treffen

4Bilder

TREFFEN (kofi). Seit Jahren gehen in Treffen die Wogen rund um eine geplante Wohnanlage neben der Volksschule im Ortszentrum hoch. Die Gemeinde unter Bürgermeister Klaus Glanznig (SPÖ) will bauen, eine Bürgerinitiative (BI) ist vehement dagegen. Derzeit verhindern Einsprüche den Baubeginn.

Abriss geplant

Durch eine aktuelle Entwicklung fühlt sich nun die Bürgerinitiative in ihrer Kritik bestätigt: Es geht dabei um den geplanten Abriss eines Zubaus zur Volksschule. Schon immer habe man darauf hingeweisen, sagt die BI, dass dieser Zubau "schuld" daran sein könnte, dass die Wohnanlage eine zu schmale Zufahrt haben werde.

Bisher war dies von Bgm. Glanznig stets verneint worden. Nun aber wurde für den 12. November eine Bauverhandlung anberaumt, die just den Abriss besagten Zubaus zum Inhalt hat. "Dieser Bau wurde mit Steuergeld errichtet", argumentiert Carina Musil von der BI und stellt die Frage, warum man diese "Steuergeldvernichtung" hinnehmen müsse. Der Standort für die geplante Wohnanlage sei, wie von Anfang an argumentiert, "ungeeignet".

"Zufällig zeitgleich"

Bürgermeister Glanznig dementiert, dass der Abriss des Zubaus mit dem Wohnbau-Projekt in Zusammenhang steht. Besagter Zubau sei "sinnlos" geworden und könnte nun, im Zuge einer großen Schulsanierung beseitigt werden. Diese würde bis zu zwei Mio. Euro kosten und 2016 beginnen: "Ich verhandle gerade die Details mit dem Land Kärnten."

Auch Treffens Baureferent Georg Marginer (ÖVP) will die Argumentation der BI nicht teilen: "Das zeitliche Zusammenkommen der beiden Bauvorhaben ist reiner Zufall."

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen