Sebastian Schuschnig
„Villach muss Buskonzept nachbessern“

30-Minuten Takt muss schneller umgesetzt werden, so Schuschnig.
2Bilder
  • 30-Minuten Takt muss schneller umgesetzt werden, so Schuschnig.
  • Foto: Woche
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Villach soll Buskonzept nachbessern und 30-Minuten-Taktverkehr rascher umsetzen, fordert Mobilitätslandesrat Sebastian Schuschnig. Andernfalls soll es keine Landesförderung geben. Auch der Stadtzuschlag für Pendler ist Thema: dieser soll sofort abgeschafft werden.

VILLACH, KLAGENFURT. „Es ist begrüßenswert, dass die Stadt Villach nun endlich mehr in den öffentlichen Verkehr investieren will. Jedoch werden die geplanten Maßnahmen viel zu zögerlich angegangen (...) “, gibt heute Mobilitätslandesrat Sebastian Schuschnig (ÖVP) bekannt.

Nur dann gibt es Landesförderung

In den vergangenen Wochen seien intensive Verhandlungen getätigt worden, um seitens des Landes eine Initialzündung für den Ausbau des Öffentlichen Verkehres zu geben. Jedoch, betont der Landesrat, muss dafür die Stadt das Konzept nachbessern und den 30-Minuten-Taktverkehr rascher umsetzen. „Nur dann kann ich mir auch für Villach eine Landesförderung vorstellen“, so Schuschnig, der auf die Landeshauptstadt Klagenfurt verweist.

Taktverkehr vor 2030 umzusetzen 

Erst im Jahr 2030 einen flächendeckenden Taktverkehr im 30-Minuten-Takt umsetzen zu wollen, sei viel zu spät, so Schuschnig. Andere Städte häten längst einen Taktverkehr, ergänzt der Landesrat. "Da muss mehr passieren und Villach muss das Schneckentempo beenden “, appelliert Schuschnig an Villachs Bürgermeister Günther Albel (SPÖ).

Öffentlicher Verkehr stiefmütterlich behandelt

Villach investierte in den vergangenen Jahren rund eine halbe Million in den Öffentlichen Verkehr, heuer wurde der Betrag verdoppelt. „Der Vergleich zeigt, dass Villach trotz großer Ankündigungen immer noch den Verkehr stiefmütterlich behandelt“, sagt Schuschnig. Vergleichbare Städte wie Wels würden Budgetmittel von fast 4 Millionen Euro investieren. „Bürgermeister Albel muss zeigen, dass ihm der Öffentliche Verkehr etwas wert ist, statt nur auf das Land zu zeigen“, sagt Schuschnig. Die Die Stadt Villach wäre aufgefordert worden, ein nachgebessertes Konzept vorzulegen, ergänzt Schuschnig.

Stadtzuschlag sofort abschaffen

Sofort umgesetzt werden könne die Abschaffung des Stadtzuschlages für Einpendler nach Villach. „Ich haben dafür die Mittel aus dem Landesbudget bereits freigegeben“, sagt Schuschnig. Bereits seit Mai seien Pendler in Klagenfurt von diesem Zuschlag befreit.
Er hofft darauf, dass die Stadt Villach der Abschaffung rasch zustimme, „damit fast 20.000 Pendler bereits ab August ohne Zuschlag auch die Stadtbusse nutzen können“. Für Villach, so der Landesrat, entstünden keine Mehrkosten. „Die Kosten dafür übernimmt das Land."

--------

Zur Sache

Bis 2030 soll in Villach ein 30-Minuten-Taktverkehr errichtet werden; die mögliche Landesförderung beträgt rund 1,4 Mio. Euro. Mehr zum Thema oeffentlicher-verkehr-in-villach-ist-multifunktional

30-Minuten Takt muss schneller umgesetzt werden, so Schuschnig.
Autor:

Alexandra Wrann aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen