Wiener Kaffeehaus in Jerusalem

Vom Österr. Hospiz hat man einen herrlichen Blick auf die Altstadt Jerusalems.
10Bilder
  • Vom Österr. Hospiz hat man einen herrlichen Blick auf die Altstadt Jerusalems.
  • hochgeladen von Georg Wastl

Mitten in der Altstadt von Jerusalem weht auf einem alten Gebäude die österreichische Flagge.

Direkt an der Via Dolorosa gelegen, wurde diese Pilgerherberg bereits 1863 eröffnet.
Kaiser Franz Joseph weilte 1869 einige Tage in diesem Haus, Kronprinz Rudolf 1881.

Im 2. Weltkrieg diente es u. a. als Lazarett, später wurde es von der jordanischen Regierung als Krankenhaus genutzt.

Erst 1988 wurde es nach einer Generalsanierung als Gästehaus wiedereröffnet.

Im Hospiz gibt es ein original Wiener Kaffeehaus, das von Ordensschwester Bernadette Schwarz aus Linz geführt wird. Guter Wiener Kaffee, herrlich frische Sachertorte oder Apfelstrudel werden serviert.

Von der Dachterrasse hat man einen traumhaften Blich auf die Altstadt Jerusalems. 
  

  

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen