Ex-Trainer von Skispringer Lukas Müller: "Ich bin zutiefst erschüttert"

Erschüttert: Skisprung-Trainer Peter Berger hat Lukas Müller Jahre lang trainiert
2Bilder
  • Erschüttert: Skisprung-Trainer Peter Berger hat Lukas Müller Jahre lang trainiert
  • Foto: NAZ Eisenerz
  • hochgeladen von Wolfgang Kofler

VILLACH (kofi). Peter Berger ist als Trainer der Kärntner Skispringer eine Legende: Martin Koch, Thomas Morgenstern – sie alle hatten ihre Übungseinheiten beim 58-jährigen Villacher. Auch der Spittaler Lukas Müller, 23, der am Mittwoch beim Skifliegen am Kulm so schwer zu Sturz kam, dass er nun möglicherweise querschnittsgelähmt bleibt, hat viele Jahr mit Berger trainiert.

WOCHE: Herr Berger, wie nimmt man so eine Hiobsbotschaft auf?
BERGER:
Ich sage Ihnen, ich muss mich zusammenreißen, dass ich nicht losheule. Ich bin zutiefst erschüttert.

Wie haben Sie vom Sturz erfahren?
Ich bin ja in ständigem Kontakt mit den Springern. Habe auch schon mit Lukas' Mutter telefoniert. Wir alle klammern uns an die Hoffnung, dass die Lähmung keine endgültige ist. Man muss so positiv denken!

Es ist der bislang letzte Sturz einer Serie, die Villacher Springer betrifft.

Ja, es ist wie ein Fluch. 2009 der erste Sturz von Lukas, auch am Kulm. Dann die zwei Stürze von Thomas Morgenstern. Und auch der Kombinierer Philipp Orter ist ja im Vorjahr gestürzt.

Man spricht immer von den besonderen Gefahren des Skifliegens, wie am Kulm. Wie kann man sich den Unterschied zu normalen Sprungschanzen vorstellen?

Das ist ein Unterschied wie zwischen einem Segelflieger und einem Jet. Bei Anfahrtsgeschwindigkeiten von 100 Stundenkilometern hat man das Gefühl, die Kräfte, die auf einen einwirken, explodieren förmlich!

Sind Sie als Springer einst selbst gestürzt?
Ja, auch beim Skifliegen. In Planica war das, in den 1970ern. Ein fürchterlicher Bretzen, aber mir ist abgesehen von Prellungen nichts passiert. Da sieht man wieder, wie klein der Unterschied zwischen Glück und Unglück sein kann.

Erschüttert: Skisprung-Trainer Peter Berger hat Lukas Müller Jahre lang trainiert
Verunglückte am Kulm schwer: Lukas Müller wird vermutlich querschnittgelähmt bleiben
Autor:

Wolfgang Kofler aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.