S E N S A T I O N !!! RAIDERS VILLACH sind ÖSTERR. MEISTER !

h.v.l.Natalia TCHERKASCHEVA,Simon FINZGAR, Erik RHINEHART, Ales PRIMC, Marko KOLARIC, Marko JELICA v.v.l. Nino GROSS, Felix HUBER, Julian HARTL, Tim HUBER, Luka GVOZDEN, Sebastian HUBER
4Bilder
  • h.v.l.Natalia TCHERKASCHEVA,Simon FINZGAR, Erik RHINEHART, Ales PRIMC, Marko KOLARIC, Marko JELICA v.v.l. Nino GROSS, Felix HUBER, Julian HARTL, Tim HUBER, Luka GVOZDEN, Sebastian HUBER
  • hochgeladen von Andreas Huber
Wo: Sporthalle St.Martin, 9500 Villach auf Karte anzeigen

5.Final-Spiel der „best of five“-Serie

Mit den Erfolgen der PANACEO VILLACH RAIDERS in den letzten beiden Begegnungen in der Finalserie der 2.BASKETBALL-BUNDESLIGA haben die Kärntner auf 2:2 ausgeglichen!
Damit stand nun die alles entscheidende fünfte Partie in St.Pölten ins Haus und die hatte es erneut in sich!
Im von Stadtrat Mag. Peter WEIDINGER zur Verfügung gestellten Fan-Bus herrschte natürlich schon bei der Anreise eine sensationelle aber doch gespannte Stimmung. Die tollen RAIDERS-Fans sorgten auch in der St.Pölten-Halle für „Wirbel“ und verwandelten die Begegnung zu einem regelrechten „Heimspiel“!

Zum Spiel:
Der regierende Meister startet besser in die Partie und erspielt sich eine 7-Punkteführung. RAIDERS-Coach Natalia TCHERKASCHEVA reagiert sofort und nimmt ein Time out.
Ab diesem Zeitpunkt können die Kärntner ihre kleinen Unsicherheiten ablegen und setzen den CHIN MING DRAGONS sichtlich zu. Bis zum Viertel-Ende hat man sich gefunden und führt bereits mit einem Punkt.
Auch im 2.Viertel ist es noch eine verhältnismäßig ausgeglichene Partie, wobei es lediglich Martin SPEISER in den Reihen der Niederösterreicher ist, der sein Team mit Einzelaktionen im Spiel hält. Pausenführung mit 2 Punkten für Villach! Wehmutstropfen zu diesem Zeitpunkt ist das bereits 4.persönliche Foul von Luka GVOZDEN.
Nach dem Seitenwechsel erhöhen Nino GROSS & CO das Tempo und den DRAGONS geht die Puste aus. Angeführt von Tim HUBER zeigen die PANACEO RAIDERS sowohl ihre individuelle Klasse, als auch ihr ausgefeiltes Mannschaftsspiel! 20 Punkte Vorsprung für den vermeintlichen „Underdog“!
Ab diesem Zeitpunkt ist es wohl allen in der Halle klar - diese RAIDERS fegen über den Parkett, zerlegen den „Noch-Meister“ nach allen Regeln der Basketball-Kunst und sind das absolut beste Team in der 2.BASKETBALL-BUNDESLIGA!
Auch diesmal kommt der gesamte RAIDERS-Kader zum Einsatz und zeigt die Vielfältigkeit im Team der Kärntner. Alle Villacher Spieler punkten und bedanken sich so bei den mitgereisten Fans, die bereits Minuten vor der Schlusssirene auf den Bänken stehend ihre „Lieblinge“ feiern!
Verdienter ENDSTAND 80:96 für PANACEO VILLACH RAIDERS !
Damit kommt der ÖSTERREICHISCHE MEISTER der 2.BASKETBALL-BUNDESLIGA der SAISON 2016/17 aus VILLACH in KÄRNTEN!

Beste Werfer RAIDERS:
Erik RHINEHART 25 Pkt, Tim HUBER 20 Pkt, Marko KOLARIC 15 Pkt,

Kapitän Nino GROSS:
„Mit diesem Sieg und den damit verbundenen Titel haben wir Geschichte geschrieben ! Dafür bedanken wir uns bei allen SPONSOREN, den fleißigen MITARBEITERN, den besten FANS der Liga, unserem VORSTAND, Herrn EDLINGER von der KLEINEN ZEITUNG, Herrn TREVISAN von der KRONEN ZEITUNG und besonders bei Obmann Michael KUNCIC! Ohne euch wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen! RAIDERS NATION !“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen