Weltyogatag
Ziegen meckern nicht nur, sie sorgen für innere Balance

Trainerin Christina Goritschnig
5Bilder

Christina Goritschnig bietet Freiluft-Yogakurse der anderen Art an. Neben Entspannung geht es darum, die "innere Ziege" zu finden. 

VILLACH. Am 21. Juni ist Weltyogatag. Neben Alpakas und Co. sollen auch Ziegen beim Yoga für mehr Entspannung sorgen. Die neue Trendsportart findet auf naturbelassenen Wiesen zwischen Villach und dem Faaker See statt. Ziegen-Kischees: Sie meckern und springen wild über die Wiese. Beim Yoga sorgen sie jedoch für zusätzliche Entspannung. Der Trend Ziegenyoga stammt ursprünglich aus Amerika. Ziegenyoga ist einzigartig in Kärnten und ist österreichweit an nur drei Standorten vertreten – einer davon in Villach. Die 39-jährige Trainerin Christina Goritschnig arbeitet hauptberuflich in der Familienintensivbetreuung für das Jugendamt. Nach dem Studium hat sie eine tiertherapeutische Ausbildung absolviert. Neben Ziegenyoga bietet sie auch Ziegentrekking und tierbegleitete Sozialarbeit an. Seit 2017 findet Ziegenyoga auf naturbelassenen Wiesen zwischen Villach und dem Faaker See statt. Im Hochsommer sind die Einheiten in Wernberg, auf einer wundervollen Wiese im Wald, geplant. "Ich arbeite mit unterschiedlichen Yogalehrerinnen zusammen, um unterschiedliche Yogastile anbieten zu können. Zum Beispiel wird bei der ersten Einheit Kundalini-Yoga angeboten", informiert Goritschnig.

Herabschauende Ziege

Beim Yoga geht es um Entspannung, innere Ruhe und emotionales Wohlbefinden. Ohne Anstrengung läuft eine Einheit definitiv nicht ab – das weiß jeder für den Positionen wie "der herabschauende Hund" kein Fremdwort sind. Beim Training mit Goritschnig heißt es dann wohl eher "die herabschauende Ziege". "Die Einheiten starten mit einem gemeinsamen kurzen Spaziergang mit den Ziegen zur Yogawiese", sagt die Trainerin. Danach gibt es eine Yogastunde mit den kuscheligen Vierbeinern. Es ist eine ungezwungene, teilweise sehr lustige Yogastunde, bei dem keiner sich auf den anderen, sondern fast immer nur auf sich oder sich und „seine“ Ziege konzentriert.
Die Einheiten eignen sich auch sehr gut für Anfänger, da es nicht nur ums Yoga an sich geht, sondern auch um die aufmunternden Vierbeiner. "Und es war schon einige Male der Fall, dass Teilnehmer bei der ein oder anderen fordernden ,Asana‘ lieber mit einer Ziege kuschelten", lacht die Trainerin.

Therapeutische Wirkung

Beim sogenannten "Goat Yoga" teilen sich Yoga-Schüler die Matte mit Ziegen. Warum genau Ziegen? Goritschnig: "Ziegen sind empathische Tiere und gehen auf den Menschen zu. Sie sind sozialisiert und spiegeln teilweise das Verhalten der Menschen." Ziegen haben eine lebenslustige und aufmunternde Wirkung auf den Menschen. Neben der Ausschüttung von Oxytocin, das beruhigend und angstlösend wirkt, werden auch die Glückshormone Endorphine und Dopamine  beim Kontakt mit den Tieren ausgeschüttet. Das laute Meckern stört die Teilnehmer kaum zu stören. Der therapeutische Effekt der kuschligen Vierbeiner überwiegt. 
Die Corona-Zeit wurde von den Ziegen gut überbrückt, da Ziegenyoga ohnehin nur in der warmen Jahreszeit stattfindet. Diesen Sommer sind derzeit fünf Termine geplant, zusätzliche private Buchungen sind nicht ausgeschlossen.  

Zur Sache: 

Happy Goat Villach/Faakersee
Trainerin: Christina Goritschnig
Der positive Effekt von Yoga, die Frischluftzufuhr und die spontane und aufmunternde Zuneigung der Ziegen sind eine perfekte Kombination um seine „innere Ziege zu finden“ und das emotionale Wohlbefinden zu steigern.
Nähere Infos: www.happygoat.at

Autor:

Sabrina Strutzmann aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen