Die Villacher könnten "modemutiger" sein

3Bilder

VILLACH (aw). Eine ältere Dame ist Markus Juritsch erste Kundschaft des Tages. Eine Lesebrille möchte sie. Juritsch nimmt sich viel Zeit, berät ehrlich und verkauft nichts, hinter dem er nicht "steht". "Ich drehe sicher keine teure Brille an, um Geschäft zu machen. Oft verkaufe ich die günstigere Variante oder überrede auch zur Reparatur der alten", erklärt Juritsch.

Seit fünf Jahren im Geschäft

Ein Lächeln beim Verlassen des Geschäfts, zufriedene Kunden, "Mundpropaganda", davon lebt der "Brillentyp"-Gründer. Vor fünf Jahren gründete er das Geschäft an der Ossiacher Zeile 10. Vier ausgebildete Optiker hat er beschäftigt, "aber es könnte noch einer mehr sein", sagt der Geschäftsführer, für den es nicht leicht ist jemanden zu finden, "der motiviert ist und zum Team passt".

Villacher sind Trend-Muffel

Denn Beratung ist dem Unternehmer heilig. Er würde auch niemals eine Brille verkaufen, "die nicht zum Typ passt", "die verlässt nicht mein Geschäft", meint Juritsch, der sich dennoch etwas mehr Modebewusstsein der Villacher wünschen würde. "Neue Trends kommen hier nur schwer in Fahrt", erklärt Juritsch.

Vintage voll im Trend

Momentan der letzte Schrei seien Vintage Modelle, angelehnt an die 50er-Jahre. Aber nicht diese zieren seine Brillenregale, das Sortiment reicht von der klassischen Lesebrille über das "in Villach vermutlich größte Kinderbrillen-Angebot" bis hin zur optischen Schwimmbrille. "Mit nur einer Brille kommt man heutzutage sowieso nicht mehr aus." 

Eigenmarke im Sortiment

Das Preissegment erstreckt sich von günstig bis exklusiv. Auch eine "Brillentyp"-Eigenmarke, produziert in Deutschland und Italien, führt Juritsch. Auf die kommenden Jahre blickt Juritsch optimistisch, sein Kundenstamm erweitert sich stetig und den Online-Handel spürt er "noch nicht". "Eine Brille muss man probieren. Schließlich ist sie mehr als nur eine Sehhilfe", lächelt der "Brillentyp".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen