Standort Spittal schließt
Kärntner Heimatwerk stellt sich neu auf

Die Villacher Innenstadt hat nicht als einzige ein Problem. Noch versucht es Heimatwerk Kärnten in der Widmanngasse
2Bilder
  • Die Villacher Innenstadt hat nicht als einzige ein Problem. Noch versucht es Heimatwerk Kärnten in der Widmanngasse
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Heimatwerk Kärnten Standort in Spittal schließt. Villacher Filiale wird derzeit noch evaluiert.

VILLACH. "Minus 50 Prozent", "minus 70 Prozent", "Wir ändern unseren Standort". Nicht nur in Villach zieren diverse Aufkleber das Schaufenster der Heimatwerk Kärnten Filiale, auch in Spittal sieht es in letzter Zeit ähnlich bunt aus.

Aus für Spittal

Doch anders als in Spittal, wo man nach mehreren Standort-Vorschlägen und langen Überlegungen nun die Filiale schließen möchte, ist man in Villach noch am Evaluieren. "Der Mietvertrag läuft noch bis 31. August. Bis dahin wollen wir die Situation beobachten", sagt Geschäftsführer Ewald Opetnik. Mit dem Ausverkauf der Waren sollen Kunden verstärkt angesprochen werden. Viele, auch Stammkunden, ließen sich nur noch selten blicken, die Innenstadt sei ein "schwieriges Pflaster" geworden, erzählt er. Mit ein Grund dafür wären politische Entscheidungen. Hier habe man "vieles verabsäumt", das Leben für Klein- und Mittlere Unternehmer "schwer" gemacht, sagt Opetnik.

Villacher Filiale bleibt ungewiss

Ob man in Villach bleibe, hängt nun vom Geschäft ab. Auch andere Standorte hätte ma sich bereits angesehen, "obgleich unser jetziger genau genommen ja sehr gut ist", weiß Opetnik, der auch sein gutes Verhältnis mit dem Vermieter de Cillia betonen möchte. 
Fündig geworden ist man bisher nicht. "Die Innenstadt hat sich geändert", kleine und mittlere Unternehmen seien rar geworden, "bald wird es keine mehr geben".

Zentralisieren

Selbst blickt er aber positiv in die Zukunft, nach der umfassenden Sanierung des Unternehmens wolle man sich künftig zentralisieren. Das funktioniere auch bei anderen Standorten in Österreich, wie in Salzburg, "sehr gut".

Schau-Schneiderei

Zu dem Plan gehört auch ein "Ausbau" in Klagenfurt. Hier man man zusätzliche Räumlichkeiten gemietet, sei gerade dabei eine "Schau-Schneiderei" einzurichten. Die einsehbare Schneiderei, versehen mit einer Glaswand, soll – läuft alles glatt – bald eröffnen, spätestens aber im Herbst. Geplant ist auch ein eigener Bereich für die Anprobe, "in dem sich Kunden zurückziehen und in angenehmer Atmosphäre, in hellem Licht mit großen Spiegeln, anprobieren können". Auch zusätzliche Schneiderinnen wechseln bereits nach Klagenfurt. Ein weiterer Fixpunkt in den nächsten zwei bis drei Monaten ist die Einführung eines neuen Schnittprogramms, "Grafis-Cad", das "neue Möglichkeiten eröffnet".

Noch stärker: Eigenmarken

Stärker positionieren wolle man die Kärntner Heimatwerk Eigenmarken, wie u. a. Knopferl, Roserl, Nationalpark-Dirndl, Biosphärenpark-Dirndl, oder Business Kärntner, der nun in die zweite Auflage geht.

Die Villacher Innenstadt hat nicht als einzige ein Problem. Noch versucht es Heimatwerk Kärnten in der Widmanngasse
Zentralisierung auf Klagenfurt.
Autor:

Alexandra Wrann aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.