30 Jahre Jubiläum
Tafrent blickt auf eine bewegte Geschichte

WK-Vizepräsident Burger Günter mit Gattin, Frau und Herr Taferner und die Junior Chefin Celine Taferner (v. re.)
  • WK-Vizepräsident Burger Günter mit Gattin, Frau und Herr Taferner und die Junior Chefin Celine Taferner (v. re.)
  • Foto: Taferner
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Tafrent Autovermietung feiert 30-jähriges Jubiläum. Die Wirtschaftskammer Kärnten überreichte eine Urkunde. Nachgefeiert wird kommendes Jahr. 

VILLACH. Heute, im 30. Jubiläumsjahr, umfasst das Unternehmen Tafrent Autovermietung rund 600 Mietfahrzeuge, 18 Abschleppfahrzeuge und 30 Mitarbeiter. Doch angefangen hat alles eher klein, wie Unternehmer und Gründer Gerald Taferner berichtet.

Die Geschichte Revue passieren lassen

Es war im Jahr 1990, genauer gesagt im Mai 1990, erinnert sich Taferner, gründete er seine Motorradvermietung. Der erste Standort befand sich in der Linsengasse in Klagenfurt. Der Start erfolgte mit  drei Motorrädern und zwei Anhängern. In den ersten Jahren des Unternehmens wäre die Nachfrage nur langsam gestiegen, wie Taferner berichtet. Doch das sollte sich bald ändern.

Unterstützung im Betrieb

Bereits 1994 trat Gabriele Taferner in das Geschäft mit ein. Ein Jahr darauf eröffnete man eine Zweigstelle in der Feldkirchnerstraße in Klagenfurt: Ein grüner Kühlcontainer mit einer roten Couch und einem Tisch wurde das Büro. Nach weiteren drei Jahren wurden wir für die harte Arbeit und Ausdauer belohnt: Das Geschäft florierte.

Platzten aus "allen Nähten"

Nachdem auch dieser Standort aus allen Nähten platzte, siedelten Taferner im Jahr 2002 ein paar Meter weiter, in ein etwas größeres Büro mit mehr Parkplätzen. Gleichzeitig eröffnete das Unternehmen den Abschleppdienst.
Im Jahr 2006 kam Taferner dann mit einem Standort nach Villach, die Filiale in Landskron wurde eröffnet. Ein Jahr später begann Taferner wir mit der Vermietung von Baggern und Baumaschinen, "die Nachfrage stieg", erinnert sich Taferner.

Die Ereignisse überschlagen sich

Überschlagen sollten sich die Ereignisse dann im Jahr 2008, "sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich", wie der Unternehmer berichtet. "Es wurde mit der Vermietung von Arbeitsbühnen begonnen, im Mai wurde geheiratet und im Oktober gründeten wir die Ges.m.b.H." Nur wenige Jahre später, im September 2012, eröffneten die Unternehmer den Kfz-Meisterbetrieb. "Damit nicht genug, ersteigerten wir im November 2013 den ehemaligen Audi/VW/Seat-Betrieb in der Udinestraße 43 in Villach", berichtet Taferner.

Schlag auf Schlag bis heute

Im Jänner 2014 wurde die Lackiererei und Spenglerei eröffnet. Seit März 2014 gibt es zudem die TAF-Folienfreaks-Foliererei und den Autohandel, Einkauf und Verkauf.
Im Februar 2015 absolvierte der Geschäftsführer zusätzlich die Prüfung als beeidigten und gerichtlich zertifizierten Sachverständigen im Fachgebiet Abschleppungen und Bergungen von Kraftfahrzeugen. Anfang 2015 eröffnete schließlich das Automuseum TAF-Timer–Zurück in die Zukunft, im März 2016 das Motorradmuseum und das Cafe TAF-In. Im September 2019 wurde das TAF-Auktionshaus gegründet.
"Der Weg ist das Ziel", fasst Gerald Taferner die bewegte Geschichte des Unternehmens zusammen. "Wir lieben was wir machen", schließt Taferner. 

Der größte Dank gilt unseren Mitarbeitern. Wir möchten uns bei unseren Kunden und Freunden, die uns immer unterstützt haben, bedanken. Ein weiteres Dankeschön auch an alle Partner wie Assistancen, Polizei, Arbö, ÖAMTC, diverse Werkstätten. Gerald Taferner

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen