Von Japan inspiriert
Villacher revolutioniert das Eier-Kochen

Der, laut den Herstellern, perfekte Eierkocher
2Bilder
  • Der, laut den Herstellern, perfekte Eierkocher
  • Foto: Foto: C Consen
  • hochgeladen von Birgit Gehrke

Japanische Onsen-Eier sind bei Spitzenköchen und Feinschmeckern in aller Welt als das "perfekte Ei" bekannt. Mit dem Eiergarer "Nihon" will man die japanische Kultur des Eierkochens nach Europa bringen.

VILLACH. Die japanische Küche ist bekömmlich und besonders facettenreich. Aus Japan kommt auch das Onsen-Tamago oder Onsen-Ei, welches traditionell in heißen Quellen, sogenannten Onsen, gegart wird. Unter Gourmets und Sterneköchen gilt es als das perfekte Ei. Das Besondere am Onsen-Ei ist dessen Textur, nicht zu weich und nicht zu hart, dafür unglaublich cremig. Der Eiergarer ist also ein unglaublich tolles Produkt für angehende Hauben- und ambitionierte Hobbyköche.

Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter

In der Sterneküche hat das Onsen-Ei einen besonders hohen Stellenwert und sorgt bei Gästen für Gaumenfreuden. Dieses Erlebnis aus Textur und Geschmack möchte ein Kärntner Unternehmen mit dem Eiergarer Nihon, was übersetzt schlicht Japan bedeutet, nun aus dem Restaurant in die Wohnküche bringen. 19 verschiedene Versionen waren nötig, nun ist das Produkt ausgereift. Eine Förderung des aws (Austria Wirtschaftsservice) gibt es bereits. Bevor es in die Massenproduktion geht, muss die Finanzierung zum Produktionsstart aber erst einmal komplett realisiert werden. Die dafür nötige Unterstützung möchte man über ein Crowdfunding erreichen, die Kickstarter-Kampagne startet Ende Mai. Die Technik hinter dem Eiergarer ist patentiert und das Produkt wurde in Österreich designed und entwickelt. "Das spannende am Nihon ist, dass wir mit einem scheinbar alltäglichen Produkt, über das man glaubt, alles zu wissen, ein solches Geschmackserlebnis schaffen. Dieses Erlebnis in das Produktdesign zu übersetzen und aus dem Image eines Eierkochers auszubrechen, ist die Kunst hinter dem Nihon", sagt der Villacher Lukas Jungmann, der für das Design und die Entwicklung des Nihon mitverantwortlich ist.

Der Villacher Lukas Jungmann zeichnet für die Entwicklung und das Design des Eierkochers verantwortlich.
  • Der Villacher Lukas Jungmann zeichnet für die Entwicklung und das Design des Eierkochers verantwortlich.
  • Foto: Foto: Aberjung
  • hochgeladen von Birgit Gehrke

Modernes und kompaktes Design

Dank der Garung im Niedrigtemperatur-Wasserbad gelingt jedes Ei nahezu perfekt. Die Schalen platzen nicht, da diese dank der niedrigen Temperatur gut geschützt sind. Genauso hochwertig wie das Ei, das aus dem Nihon kommt, ist das Design des Eiergarers. Es erinnert an einen Lautsprecher oder Diffuser, ist schlicht und modern zugleich. Auf störende Geräusche wurde bewusst verzichtet, wenn das Ei fertig ist, wird das mit einem pulsierenden Licht auf dem LED-Display angezeigt. Dank seiner Größe findet der Nihon auch in kleineren Küchen seinen Platz und damit auch keine Wünsche offen bleiben, bereitet der formschöne Eiergarer neben dem Onsen-Ei auch weiche oder harte Eier zu.

Das perfekte Frühstücksei 

Wir sind es gewohnt, dass heute alles schnell gehen muss und am besten auch noch so, dass wir möglichst wenig tun müssen, um zu einem perfekten Ergebnis zu kommen. Auch hierzu haben sich die Entwickler etwas einfallen lassen. Nihon macht es möglich, sein Ei bereits bis zu elf Stunden im Voraus zu programmieren. Während man also gerade erst aufgestanden oder noch im Badezimmer ist, wird das Ei bereits gegart. Sollte dann doch noch etwas dazwischen kommen, wird das Ei bis zu zwei Stunden automatisch warm gehalten, ohne dass sich die Textur verändert.
Alle Informationen zum Produkt, zum Start und zur Anmeldung der Kickstarter-Kampagne unter www.theperfectegg.net.

Der, laut den Herstellern, perfekte Eierkocher
Der Villacher Lukas Jungmann zeichnet für die Entwicklung und das Design des Eierkochers verantwortlich.
Anzeige
Die Saison ist eröffnet: Bei einem Besuch der Keltenwelt Frög bei Rosegg wird Geschichte lebendig.

Ausflugsziel
Götter, Gräber, 3000 Jahre Geschichte - Keltenwelt Frög

FRÖG-ROSEGG. Ein Besuch der Keltenwelt Frög bei Rosegg ist eine Zeitreise zu unseren Wurzeln – hier wird die geheimnisvolle Zeit der Hallstattkultur lebendig. Die Keltenwelt Frög zeigt Lebensweise, Kult, Weltbild und Gesellschaftsstruktur unserer Vorfahren. Im Mittelpunkt stehen die im Frauengrab (Grabhügel 120) gefundenen Originalschmuckstücke. Ergänzend gibt es stets wechselnde Sonderausstellungen des Landesmuseums Kärnten, welche zusammen mit Aktionstagen experimenteller Archäologie den...

Anzeige
Die Genussland Kärnten Handelspartner bringen die kulinarische Vielfalt Kärntens auch in Ihre Region.
1 3

Genussland Kärnten
Regional genießen

Im Genussland Kärnten kommen Liebhaber der regionalen Kulinarik voll auf ihre Kosten. KÄRNTEN. Kurze Wege zum Genuss garantieren die Genussland Kärnten Produzenten und die Genussland Kärnten Handelspartner mit ihrem Sortiment. Und die Kärntner Genuss Wirte kochen ab dem 19. Mai wieder regionale Schmankerln auf! Nachvollziehbarer Genuss Die über 450 Bauern und Lebensmittelverarbeiter bilden die Grundlage für echten Genuss im Genussland Kärnten. Die Konsumenten sehnen sich nach ehrlichen,...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen