Zwei junge Villacher sagen Kreuzschmerzen den Online-Kampf an

Tobias Suntinger und Patrik Ruhdorfer sind "Corpus Motum". Nun haben sie einen Onlinekurs für Menschen mit Rückenproblemen zusammengestellt
  • Tobias Suntinger und Patrik Ruhdorfer sind "Corpus Motum". Nun haben sie einen Onlinekurs für Menschen mit Rückenproblemen zusammengestellt
  • Foto: Daniel Waschnig
  • hochgeladen von Wolfgang Kofler

VILLACH (kofi). Kreuzweh und Nackenschmerzen – wer kennt das nicht? Zwei junge Villacher haben sich nun gedacht: Da können wir helfen! "Corpus Motum" nennt sich die Firma von Tobias Suntinger (22) und Patrik Ruhdorfer (35). Die beiden haben sich darauf spezialisiert, Menschen mit Problemen im Bewegungsapparat zu unterstützen.

Hilfe zur Selbsthilfe

Großes Augenmerk legen die Unternehmer dabei auf Selbsthilfe. "Wir zeigen einfache Übungen, die die Schmerzen lindern – und sie im Idealfall erst gar nicht aufkommen lassen", sagt Suntinger. Die beiden können von Firmenbossen, die sich um die Gesundheit ihrer Angestellten sorgen, gebucht werden. Zuletzt haben sie, über einen Zeitraum von sechs Wochen, die Mitarbeiter des Villacher Tourismusverbandes gecoacht.

Neuer Online-Kurs

Nun haben Suntinger und Ruhdorfer einen Online-Hilfskurs zusammengestellt. Ab 7. Juni 18 Uhr soll er verfügbar sein. Wer die Tipps für sich nutzen will, muss eine Gebühr zahlen und erhält dafür einen digitalen Zugang zum Portal von "Corpus Motum".

Einfach und schnell

Zwei Grundprinzipien haben die Unternehmer bei ihren Übungen bedacht: "Sie sind einfach und zeitsparend", sagt Suntinger: "Denn das haben wir in den vergangenen zwei Jahren gelernt: Die Menschen wollen zwar bei Schmerzen Hilfe, sie darf aber nicht lange dauern oder kompliziert sein."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen