19.05.2017, 00:00 Uhr

Das Finanzwesen spielend begreifen

Wann? 29.05.2017 08:00 Uhr

Wo? SPARDA Bank, Bahnhofpl. 7, 9500 Villach AT
(Foto: SPARDA BANK)
Villach: SPARDA Bank | VILLACH. Von Montag, 29. Mai bis 28. August findet in der SPARDA-BANK AUSTRIA am Vilacher Bahnhofsplatz die erste Erlebnisausstellung bei der Interessierte auf spielerische Weise die Welt der Geldanlage entdecken.

Im Rahmen der Erlebnisausstellung Finanzanlage, die von der Fondsgesellschaft Union Investment und anderen Experten entwickelt wurde, werden wichtige Finanzthemen im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar gemacht.

Die Österreicher gelten als Sparweltmeister. Im Durchschnitt legen sie jährlich rund 14 Prozent des verfügbaren Haushaltseinkommens auf die hohe Kante. Damit sind die Österreicher weltweit ganz vorn.

Wenn es allerdings um die Art und Weise geht, wie gespart wird, haben die
österreichischen Sparer noch Nachholbedarf. Denn ein Großteil beschränkt sich bei der Geldanlage immer noch auf altbekannte Instrumenten wie das Sparbuch – und damit auf eine Anlageform, die im Niedrigzinsumfeld kaum noch Erträge abwirft.

Den Sparern ist die Tragweite ihrer Entscheidung häufig nicht klar. „Geld anlegen ist ein kompliziertes Thema. Zu viele Menschen wissen zu wenig darüber und haben auch kein Interesse, sich damit zu befassen. Das ist gefährlich, denn es geht um ihren künftigen Lebensstandard“, sagt Günther Umfahrer, Direktor von der SPARDA-BANK AUSTRIA.

Dem will die SPARDA-BANK AUSTRIA mit der Erlebnisausstellung Finanzanlage
entgegentreten. Ziel ist es, Berührungsängste abzubauen und Sparer über die Chancen und Risiken der Geldanlage zu informieren. Und das auf eine spielerische Art und Weise.

„Man begreift Finanzthemen besser, wenn man sie anfassen kann. Das war unser Anspruch und deshalb haben wir diese Ausstellung auf den Weg gebracht“, sagt Frank Jacob von der Union Investment, die das Konzept gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Didaktik sowie mit Vertretern genossenschaftlicher Partnerbanken entwickelt hat und nun gemeinsam mit der SPARDA-BANK AUSTRIA präsentiert.

Anhand von Schaltern, Knöpfen und Displays, werden wichtige Fragen zur Geldanlage plastisch erklärt und leicht verständlich gemacht. „Wir wollten nicht mit ausufernden Hinweistafeln komplizierte Sachverhalte erklären, sondern die Menschen auf möglichst einfachem und direktem Weg Dinge nahebringen, die wichtig sind, um das Thema Geldanlage besser zu verstehen“, sagt Direktor Umfahrer. Dabei ist die Ausstellung so angelegt, dass alle Altersgruppen etwas davon haben. „Wir wollen ein Aha-Erlebnis vermitteln und damit einen Beitrag leisten zur finanziellen Bildung und Aufklärung“, so Direktor Umfahrer. „Aber auch eine Hilfestellung geben, um zu einer noch besseren Geldanlage zu kommen“.

Wer sich selbst ein Bild von den Exponaten machen möchte, kann die
Erlebnisausstellung vom 29.5. bis 28.8. während der regulären Filialöffnungszeiten in der SPARDA-BANK AUSTRIA, Filiale Villach am Bahnhofplatz 7 am besten gegen
Voranmeldung unter 0732/6543210 besuchen.
Ein spezielles Angebot richtet sich an Schulklassen (ab der 6. Stufe), für die die Bank spezielle Führungen anbietet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.