22.11.2016, 16:46 Uhr

90 einzigartige Winkel

Der Vorstand freut sich über die gelungene Ausstellung. v.l. Thomas Pfeffer, Eva Kobin und Marc Germeshausen (Foto: vi2day.at)
Mit „Winkel 90“ zeigt der verein unikART 90 verschiedene künstlerische Zugänge vom Congress Center Villach.

Der Verein unikART wurde im Frühjahr 2014 von Marc Germeshausen und Thomas Pfeffer gegründet. Gestartet haben sie mit dem Projekt „get surprised“ – ein Experiment – bei dem Kärntner Künstlerinnen und Künstler A5 Kunstwerke in Überraschungstüten verpackten. Diese Kunsttüten sind aktuell in der Tourismusinformation Villach (Bahnhofstraße 3) käuflich zu erwerben. Als Zusatz bekommt man ein Kunstbuch gratis dazu und die Kombination lässt sich perfekt als großartiges Weihnachtspresent weiterschenken. Gemeinsam kreierten wir mit 30 Kunstschaffenden ein Verzeichnis, um einen Überblick über die Diversität der Kunst in Kärnten zu geben. Eine Gemeinschaftsausstellung mit über 300 Kunstwerken im Kunsthaus Sudhaus der Villacher Brauerei rundete das erste Projekt des Vereins mit weit über 1000 Besucherinnen und Besuchern ab.

Im Rahmen von Gunstraum | Kunstraum nahmen über 27 Kärntner Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit wahr, ihre Werke auf zwei gigantischen Wasserfächern auf der Drau zu präsentieren.

Mit „Winkel 90“ zeigt der Verein 90 verschiedene künstlerische Zugänge vom Congress Center Villach. 19 Künstlerinnen und Künstler gestalteten auf ihre einzigartige Art und Weise das Congress Center aus verschiedensten Blickwinkeln. Die Ausstellung ist noch bis Freitag, 25. November im CCV zu sehen. Danach dienen die Originale als Weihnachtsgeschenk der 90 Top-Kunden des Congress Center Villachs. Mit dem Erlös aus de Projekt, kann der Verein unikART Kärntner Kunstschaffende bei z.B. Materialkosten, Ausstellungen, Lieferungen o.ä. unterstützen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.