16.10.2017, 16:02 Uhr

Charity brachte 52.000 Euro für guten Zweck

Großer Erfolg: Alexandra Fuchs-Samitz (Mitte) organisierte auch das 5. Rollstuhltennis-Charity-Turnier (Foto: Eberhard)

Das fünfte Rollstuhltennis Charity-Turnier brachte viele Spenden ein.

Bereits zum 5. Mal verlief das von der Klagenfurter Ärztin Alexandra Fuchs-Samitz initiierte Rohlstuhltennis Charity-Turnier. Nach den sportlichen Bewerben folgte am Abend die Siegerehrung, Kulturprogramm und Gala-Dinner im Warmbaderhof. Tennisanlagen Hausherr Stefan Winkler, Gönnerin Katrin Mayerhofer, Stefan Pokorny als Organisator, Georg Dellemeschnig und Willy Haslitzer als unterhaltsamer Sportmoderator waren mit dabei. Nach Abschluss des Galaabend billanzierte die Charity mit beachtlichen Einnahmen von 52.000 Euro, die aber dank Zusagen namhafter Persönlichkeiten noch ausgebaut werden sollen.
Die Familien der drei vorgestellten Kinder Rocky Baumann (8), Sina Schiefer (10) und Benedikt Pohlner (8) erhalten fürs Erste jeweils 6.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.