09.09.2016, 18:38 Uhr

Sommer - Adieu ...

Adieu Sommer ...
Lautlos über Nacht zog der Herbst ins Land,
und weiß Gott,
er ist nicht immer nur lieblich nett

Über das endlose Firmament
spannt selten noch der Himmel
sein wolkenloses, blaues Zelt.

Sonnenstrahlen
spiegeln eitel sich;
unruhig in den Wellen.

Möven kreischen und schwärmen aus,
und ihre Schreie verhallen im Wind.

Leise rauschen die Meereswellen:
murmelnd - gurgelnd - gluckernd ,
schlagen ans Ufer - monoton;
brechen sich.

Spülen über unsere Spuren im Sand hinweg;
grapschende Wellen glätten ihn wieder.

Und ich sinke ins Träumen;
den sanften Wind im Gesicht.


Hildegard Stauder
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentareausblenden
9.319
Isabel k. aus Wolfsberg | 10.09.2016 | 07:08   Melden
2.479
Elisabeth Schnitzhofer aus Tennengau | 10.09.2016 | 17:34   Melden
6.558
Hildegard Stauder aus Villach | 11.09.2016 | 09:21   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.