21.10.2017, 10:13 Uhr

Wie vergänglich ist doch der Mensch auf dieser Erde, ein Baum überdauert ihn, eine Steinstufe wird hundertmal älter als der Menschfuß, der sie tritt. (Paul Keller - deutscher Schriftsteller)

1
Das schönste an der Vergänglichkeit ist, dass der Augenblick nicht zurückkehrt - die Erinnerung daran jedoch unsterblich ist.
Es liegt in diesem Vergänglichkeitsgedanken,
der wohl jeden in der letzten Jahresstunde erfasst,
etwas Ungeheures, 
wovon unsere Seele erschrickt.

Theodor Storm 1817 - 1888
_______________________________   


Alles ist vergänglich, auch die Vergänglichkeit

Ach, wenn man die Lebenszeit festhalten könnte -
oder, doch besser nicht!

Nur, welche Zeit in meinem Leben
wäre es Wert, immer würde gelebt zu werden,
und ab welchen Zeitpunkt müsste das Geschehen?

Vielleicht die verträumte, unbeschwerte Kinderzeit?
Sicher nicht die pubertierende Jugendzeit!
Wenn die Sehnsucht nimmt von dir Besitz
und ein Sturm der Gefühle toben in dir
und Gefühlsduseleien deine Sinne verwirrt.

Der Traum von roten Rosen wird immer bestehen,
wenn bald auch schon die Prachtexemplare
der Vergangenheit angehörten.
Was blieb waren die spitzen Dornen.
Aber die Zeit heilte alle Wunden;
nur kleine Narben blieben zurück.

Ach, wenn man man die Zeit festhalten könnte -
oder, doch besser nicht!

Im Wechselspiel der Gefühle
um dann endlich zu finden
was man für sich erträumt; für sich erhofft -
wieder du selbst zu sein.

Die Zeit lässt sich nicht vernageln, nicht halten;
wenn auch die Jahre enteilen - und die Zeit mit ihr!

Es gibt Momente im Leben ...
an dem die Zeit nicht die übliche Rolle spielt
und Gefühle einen höheren Stellenwert haben.
Es ist von Nöten, immer du selbst zu sein;
deine Lebenszeit bewusst zu leben.

All die vergangenen, verloren geglaubten Jahre
ein Zeitraum deiner Lebenszeit schon ist,
denn ewig zu leben - ist und bleibt nicht erstrebenswert.

Ach, wenn man die Zeit festhalten könnte -
oder, doch besser nicht!
Lass sie der Vergangenheit angehören -
und lebe weiterhin bewusst dein Leben!

Jeder Tag hat sein Licht und seine Schatten.
Jeder Tag hat seine Plage.
Jeder Tag hat sein Lieb und sein Leid.
Jeder Tag kann der schönste Tag in deinem Leben sein!


Hildegard Stauder
22
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentareausblenden
18.599
elisabeth pillendorfer aus Leopoldstadt | 21.10.2017 | 11:00   Melden
66.640
Ferdinand Reindl aus Braunau | 21.10.2017 | 11:40   Melden
20.624
Petra Maldet aus Neunkirchen | 21.10.2017 | 13:39   Melden
3.037
eva krawanja aus Bruck an der Mur | 21.10.2017 | 14:41   Melden
1.364
Uschi Rischanek aus Döbling | 21.10.2017 | 16:17   Melden
5.714
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 21.10.2017 | 16:43   Melden
31.865
Friederike Neumayer aus Tulln | 21.10.2017 | 21:58   Melden
9.248
Hildegard Stauder aus Villach | 23.10.2017 | 09:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.