12.11.2016, 10:53 Uhr

31-Jähriger wurde in Villach von Auto erfasst und schwer verletzt

VILLACH. Am späten Freitagabend ist es in Villach zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Gegen Am 22 Uhr fuhr eine 57-jährige Selbstständige aus dem Bezirk Villach-Land mit ihrem PKW auf der Drautal Bundesstraße in Neufellach, als sie plötzlich eine dunkel gekleidete Person in der Mitte ihres Fahrstreifens gesehen haben will. Das Bremsmanöver kam zu spät: Der Fußgänger, ein 31-jähriger Asylwerber aus Algerien, wurde zur Fahrbahnseite geschleudert und blieb bewusstlos liegen.

Beide Personen im LKH

Nach der Versorgung durch den Notarzt wurde der schwer verletzte Mann in das Krankenhaus Villach brachte. Auch die PKW-Lenkerin musste ins LKH: Sie hatte einen Schiock erlitten. Der Alkoholtest ergab 0,0 Promille.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.