21.10.2016, 09:06 Uhr

€ 61,50....das sind in Schilling 846,-...!!

Villach: villach | ...kein Riesenbetrag für einen halbwegs gut verdienenden, bei einem Ausgleichsrentner oder noch darunter ist dies sehr viel Geld!
Warum erzähle ich dies... Dies ist der Betrag einer Gebühr die fällig wird, wenn Sie, wie ein Bekannter von mir folgendes " Problem " hat.
Tragisch genug, wenn man seine Frau begraben muss
Es sagen sich sehr viele Verwandte und Bekannte der Frau zur Verabschiedung an. Es ist November...
Wind, Kälte, Nässe...der Witwer fragt beim Pfarrer an, ob man seine Frau nicht in der nahe gelegenen Kirche aufbahren könnte,da haben sicher alle Platz und brauchen bei Schlechtwetter nicht im Regen zu stehen... Natürlich, die Antwort des Herrn Pfarrers!
Anruf bei der Bestattung, bringen Sie bitte den Sarg mit meiner Frau nicht in die Aufbahrungshalle, sondern in die daneben befindliche Kirche...!
Antwort der Bestattung: Dazu benötigen wir eine Genehmigung von der Gemeinde, die Sie als Witwer zu beantragen haben... Diese Gebühr nennt sich,
" Bewilligung zur Aufbahrung einer Leiche außerhalb der Leichenhalle "!?
Der Hinterbliebene bezahlt hier für ein Papier ohne die geringste Leistung dafür! Außerdem wird hier keine bloße Leiche aufgebahrt, sondern in einem Sarg!
Dieser war vorher im Kühlraum gelagert, sodass es auch im Hochsommer keinerlei Geruchsbelästigung oder gar eine sonstige Gefahr für diese Stunde in der Kirche, besteht! Wir sind nicht mehr im 18. Jahrhundert, als man meterdicke Karner für die Aufbewahrung der Verstorbenen errichtete, da man eine Kühlung wie heute nicht kannte!
Wo ist die Leistung für diese Gebühr heute im 21.Jahrhundert, werte Gemeinde...? Offensichtlich gibt es keine, denn " Vurschrift ist Vurschrift " ist den Hinterbliebenen zu wenig an Argumenten!
Die Hinterbliebenen in ihrem Schmerz sind ein wohl willfähriges Opfer, das im Angesicht des Todes nicht
NEIN sagt. Auch wenn diese Verordnung seit mehr als 200 oder mehr Jahren bestehen sollte, die ist nicht mehr zeitgemäß! Bitte darüber nachdenken und nicht nur kassieren, werte Gemeinde Villach und alle anderen!
Gordon Kelz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.