04.10.2016, 14:11 Uhr

9 BESTATTUNGSGESETZE.. SCHLUSSLICHT IN EUROPA!

Villach: villach | Nachdem es auch im Bundesland Bremen möglich ist seine Verstorbenen nach der Kremation von den Hinterbliebenen zu verstreuen, bleibt Österreich, mit dem Festhalten an ein Nazigesetz von 1938 übrig, das
die Friedhofspflicht für das Ausstreuen von Asche vorsieht! Obwohl die Kremationen in manchen Städten 70 bis 80 % erreichen, reagiert weder der Gesetzgeber und schon gar nicht die Bestatter!
In Großstädten wie Wien ist der Konkurrenzdruck der Bestatter und des nahen Auslandes so groß, das sich die Preise und Gebühren in Grenzen halten und die Menschen eine Bestattung um rund € 3000,- bis €
4000,- durchaus möglich ist!
Bei uns in Kärnten sieht es seit der Ausgliederung der beiden Gemeindebestattungen Klgft. & Villach, zur
Bestattung Kärnten GmbH, ganz anders aus!!
Die Preise haben sich teilweise verdoppelt, einen Kremationssarg um rund € 300,- gibt es nicht...
Angeboten wird ein " günstiger " Erdbestattungssarg der im günstigsten Fall, je nach Ausstattung ( die ist extra zu bezahlen!!) ca. € 750,- bis € 1000,- kostet!
Bei solchen Preisen kostet eine Beerdigung bei uns in den Städten mit allen Gebühren annähernd an die
€ 7000,-!!!? Der Grabstein und ein " höherwertiger " Sarg, sind in diesem Preis nicht enthalten!
Weichen Sie wenn möglich auf kleinere Gemeinden aus, das kann bis zu 50 % günstiger sein!!
Der Chef der Bestattung Kärnten, hat in einem Leserbrief von Wertschätzung gegenüber dem Verstorbenen gesprochen... Die Liebe und Trauer lässt sich nicht von einem günstigen oder teuren Sarg ableiten, sondern sie ist im Herzen oder nicht! Das, dem Herrn ins Stammbuch geschrieben!
Man neigt im Ausnahmezustand der tiefen Trauer leicht dazu, ja zu sagen, gehen Sie nach Möglichkeit nicht allein um das Begräbniss Ihrer Lieben auszurichten, das ganze ist ein Geschäft, wie jedes andere, der " Verkäufer " soll sie möglichst gut beraten, er hat aber auch etwas zu verkaufen, vergessen Sie das nicht!!
Habe voriges Jahr eine ganze Serie über das Sterben in Kärnten in 15 Folgen in der ONLINE WOCHE gebracht, wenn Sie geschätzte Leser, diese Serie nach neuen Erkenntnissen wiederholt haben möchten, bin ich gerne dazu bereit! Schreiben Sie an die jeweilige Redaktion, oder an mich persönlich!
Gordon Kelz
gordon.kelz@a1.net
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.