03.10.2016, 14:21 Uhr

BKS und ihre Mitarbeiter spenden für Afritz

Bürgermeister Maximilian Linder, BKS Bank-Zentralbetriebsobfrau Herta Pobaschnig, BKS Bank-Vorstandsmitglied Wolfgang Mandl. (Foto: BKS)
AFRITZ. Die Mitarbeiter der Bank für Kärnten und Steiermark spendeten für die Vermurungsopfer in Afritz die Summe von 10.285 Euro. Dieser Betrag wurde zudem von der Bank auf 20.000 Euro erhöht. Dieser Tage wurde das Geld an Afritz-Bürgermeister Max Linder übergeben.

"Waren sehr betroffen"

„Wir waren alle sehr betroffen von den katastrophalen Unwetterschäden in Afritz. Unvorstellbar die Tatsache, dass so viele Familien ihr Hab und Gut verlassen mussten. Es war für uns daher sofort klar, dass wir schnell und unbürokratisch helfen wollen. Mein Dank richtet sich an alle Mitarbeiter, welche sich an der Aktion beteiligt haben“, sagt Wolfgang Mandl, Vorstandsmitglied der BKS Bank.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.