02.11.2016, 14:03 Uhr

Der Lei-Lei-Apotheker ist unter die Autoren gegangen

Schrieben gemeinsam ein Buch: Alexander Telesko und Arno Wiedergut (Foto: Wiedergut)

Faschings-Legende Alexander Telesko legt sein erste Buch vor: Es beinhaltet seine 26 Prangerreden und viele Schmankerl aus dem Backstage-Bereich der Villacher Gilde.

VILLACH (kofi). Er war Villachs bester Faschings-Prangerredner, er spielt Klavier und Saxofon, singt und tanzt auf der Bühne – und jetzt ist Lei-Lei-Apotheker Alexander Telesko auch noch unter die Autoren gegangen.


Habt's a bissl Zeit?

Mit dem ehemaligen Chefredakteur der Kärntner Austria Presse Agentur, Arno Wiedergut, veröffentlicht der auch im wahren Leben als Apotheker arbeitende Telesko am 11. November sein erstes Buch. "Habt's a bissl Zeit?" heißt es, in Anlehnung an seinen legendären Eröffnungssatz als 26 Jahre lang amtierender Lei-Lei-Redner.


Pfarrer als Initiator

Wie es zu dem Buch gekommen ist? "Der Ludmannsdorfer Pfarrer Janko Kristof und Arno Wiedergut sind daran schuld", sagt Telesko. Der Pfarrer habe Wiedergut vor einiger Zeit gebeten, eine Benefiz-Lesung seines Buches "Die letzte Ölung" zu machen. Da Wiedergut beim Sprechen beeinträchtigt ist, las Telesko für ihn. Bei der Vorbereitung dieser Lesung fragte Wiedergut: "Warum schreibst du kein eigenes Buch?"

Ein Jahr Arbeit

Telesko sammelte ein Jahr lang seine 26 Prangerreden, schrieb Anekdoten aus der Lei-Lei-Zeit genauso nieder wie Kurioses aus seinem Privatleben. Wiedergut, der erfahrenere Schreiber, glättete die Texte. So liest man von Ex-EU-Politiker Franz Fischler, der bei einer Lei-Lei-Aufführung plötzlich verschwunden war. "Die Leibwächter sind panisch im Kreis gelaufen", erinnert sich Telesko. Gefunden wurde Fischler dann backstage, bei den Bühnentechnikern. Der Spitzenpolitiker hatte Hunger bekommen und sich mit den Arbeitern zu einer Speckjause hingesetzt.

Buchtipp: "Habt's a bissl Zeit?", Alexander Telesko und Arno Wiedergut, 256 Seiten. Öffentliche Präsentation: 12.11. ab 10 Uhr am Villacher Hauptplatz. Am 11. November gibt es eine kleine Vorab-Party.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.