09.01.2018, 08:57 Uhr

Die Landskroner Faschings-Narren

VILLACH. Was macht ein Viertelputzer bei der EU in Brüssel? Was haben ein Technik-Freak, ein Frauenflüsterer, ein Scheidungsanwalt, die Landtagswahl in Kärnten, eine Reisegruppe, die Polizei bei einem Parkschaden, ein Grufti-Computerkurs und „Äktschn – in der Amtsstube“ gemeinsam? Sie alle bringen den Besuchern der Faschingssitzungen in Landskron einen unvergesslichen Abend.
Tanznummern zum Staunen und Swingen, Gesangseinlagen der besonderen Art und als alternatives Pausenprogramm – „Der Runde Tisch“ - runden das Programm der heurigen Faschingssitzungen ab.

Obmann Werner Rauter und sein Team haben das ganze Jahr Ideen gesammelt, diese in zahlreichen Treffen analysiert und schlussendlich durch die Aneinanderreihung von Wörtern, welche recht gut zueinander passen, in das Programm einfließen lassen. Die Message an die Besucher lautet: „Mir gfrein uns auf Eich“ – AHA.


Die Termine im Volkshaus Landskron sind am Samstag, 20. Jänner (Premiere), Samstag, 27. Jänner, Freitag, 02. Februar und Samstag, 03. Februar 2018.
Restkarten sind per E-Mail: karten@faschingsgilde.com oder jeden Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr direkt im Volkshaus erhältlich. AHA
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.