27.11.2016, 09:34 Uhr

Drei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

Großeinsatz: In St. Niklas gab es drei Verletzte bei einem Frontalzusammenstoß (Foto: Hauptfeuerwache Villach)
VILLACH. Schwerer Verkehrsunfall in St. Niklas: Gegen 3.15 Uhr kam ein 25-jähriger Arbeiter aus Rosegg mit seinem PKW auf der Großsattel Landesstraße aus bisher unbekannter Ursache auf die linke Fahrbahn. Er prallte frontal gegen den entgegenkommenden PKW einer 44-jährigen Angestellten aus Arriach.


Im Wrack eingeklemmt

Der 25-jährige wurde im PKW eingeklemmt, erlitt schwere Verletzungen und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. "Der junge Mann war so unglücklich eingeklemmt, dass wir gleich mit drei hydraulischen Rettungssätzen gleichzeitig arbeiten mussten", sagt Harald Geissler, Kommandant der Villacher Hauptfeuerwache.


Drei Verletzte

Die Angestellte und der bei ihr mitgefahrene 48-jährige Gatte erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Alle Verletzten wurden von der Rettung ins LKH Villach gebracht (Foto: Hauptfeuerwache Villach). Im Feuerwehr-Einsatz standen neben der HFW die FF St. Niklas und Drobollach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.