20.03.2017, 15:08 Uhr

Einbrecher knacken Bankomaten am Faaker See

Das ist die übliche Art, bei einem Bankomaten Geld abzuheben. Die Täter in Drobollach wählten eine ungleich rustikalere (und illegale) Methode (Foto: Fotolia/Stryjek)
VILLACH. In der Nacht auf heute, Montag, wurde im Villacher Stadtteil Drobollach beim Faaker See, ein Bankomat aufgebrochen. Die unbekannten Täter hatten das Gerät im unversperrten Foyer der Bank gewaltsam geöffnet. Es wurden mehrere Kunststoffgeldkassetten mit Bargeld gestohlen, die Höhe der Beute wird von der Polizei nicht genannt. Eine sofort durchgeführte Fahndung im Nahbereich verlief negativ.


Profis am Werk

Für Oberst Christian Martinz steht fest: "Da waren Profis an der Arbeit." Man müsse die Schwachstellen eines Bankomaten genau kennen, um ihn aufbrechen zu können. Eine Einbruchsserie in Unterkärnten vor Jahren habe gezeigt, dass dies Anfängern fast nicht möglich ist. "Damals gelang es den Tätern nicht, an das Geld zu kommen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.