12.11.2017, 16:54 Uhr

Erotische Licht- und Schattenspiele

Unter dem Titel „Akte & mehr… im Spiel von Licht und Schatten“ präsentiert die Mölltaler Künstlerin Ursula Gatterer derzeit im KunstRAUM Feldkirchen eine Reihe von figurativen Bildern mit subtil erotischer und kraftvoller Ausstrahlung. Gatterer, die sich seit einigen Jahren mit altmeisterlicher Lasurtechnik in Öl auseinandersetzt, hat ihr diesbezügliches Handwerk unter anderem bei Seminaren des renommierten Künstlers Michael Fuchs sowie bei „Aktrice“ Edith Maria Lesnik studiert.
Gatterer: „ich bin derzeit vom Objekt „Körper“ fasziniert und versuche, diese in bewusst reduzierter, schlichter Reflexion von Licht und Schatten umzusetzen. Dabei möchte ich, motiviert durch die Maltechnik der alten Meister, diese mit einem zeitgemäßen Realismus vereinen“.
Seit 1976 übernimmt die Künstlerin Auftragsarbeiten für die Renovierung alter Bauernmöbel. Außerdem stand am Beginn ihrer Laufbahn die damals sehr gefragte „Naive Hinterglasmalerei“ nach dem Vorbild der „Jugoslawischen Naiven“. Seit dem absolviert sie immer wieder Ausbildungen in der Kunstmalerei.
Ihre Werke waren seit 2009 bereits bei zahlreichen Ausstellungen zu bestaunen. Gatterer ist gebürtige Villacherin und lebt seit den 1980ern in Mallnitz. Die Schau ist noch bis 25. November im KunstRAUM Feldkirchen zu sehen.
1
1
1 1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.