22.11.2017, 11:59 Uhr

EU-Bauer geht in Faschings-Pension

Der Villacher Fasching wird in Zukunft ohne seinen EU-Bauern auskommen. Der verabschiedet sich mit 65 Jahren in die wohlverdiente Pension.

VILLACH. Der Villach Fasching wird 2018 das erste Mal seit vielen Jahren ohne Manfred Tisal auskommen. Der beliebte EU Bauer, der seit 1990 erfolgreich auf der Bühne performte, beendet seine Karriere und geht in die wohlverdiente Bauernpension. „Ich werde im Jahr 2018 mein 65. Lebensjahr und damit das Pensionsalter erreichen: die beste Zeit, zu gehen", schmunzelt Tisal.

Kanzler Ing. Kuno Kunz sieht das mit einem weinenden und einem lachenden Auge: „Schade, dass er aufhört – aber wir verstehen seinen Schritt und wünschen ihm das Beste für den Unruhestand!“ 

Der 1953 geborene freie Autor, Moderator und Kabarettist wird jedenfalls dem Fasching immer verbunden bleiben. Kanzler Kunz freut sich daher, dass Tisal auch hinter den Kulissen dem Team erhalten bleibt Wer oder was nachkommen wird, steht noch nicht fest. An einem "Plan B" werde schon gearbeitet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.