12.12.2017, 10:39 Uhr

Föhnsturm: Stadt sperrt Alpenstraße!

(Foto: Stadt Villach)

Föhnsturm richtete erhebliche Schäden an

VILLACH. Wegen zahlreicher umgestürzter Bäume ab der Kehre 5 ist die Villacher Alpenstraße seit den frühen Morgenstunden gesperrt. „Unser Winterdienst hat sofort Alarm geschlagen“, versichert Bürgermeister Günther Albel. „Aus Sicherheitsgründen haben wir die Straße in den Naturpark bereits an der Mautstation sofort geschlossen.“

Sturmschäden

Der nächtliche Föhnsturm, der mit mehr als 100 Stundenkilometern über den Dobratsch gefegt ist, hat dort offenbar erhebliche Schäden im Bereich der Alpenstraße angerichtet. „bei der Kehre 5 liegen etliche umgestürzte Bäume auf der Fahrbahn. Wir haben die Straße sofort gesperrt und schauen uns mit Fachleuten die Situation und die weitere Vorgangsweise am frühen Vormittag genau an", informiert Villachs Bürgermeister.

Weitere Vorgangsweise 

Die Stadt Villach sorgt in den Wintermonaten für eine sichere und mautfreie Auffahrt in den Naturpark und übernimmt den Schneeräumungs- und Streudienst. In den frühen Morgenstunden präsentierte sich den Mitarbeitern des Wirtschaftshofes das Ergebnis der extremen Föhnstürme. Am Vormittag wird eine Expertenkommission die Lage vor Ort prüfen und über die weitere Vorgangsweise entscheiden.

Am Mittwochmorgen soll dann erneut eine Kommission die Situation vor Ort prüfen und entscheiden, wann die Aufräumarbeiten abgeschlossen werden können und das Befahren der Straße wieder unbedenklich möglich ist. Der Wind soll morgen auf Nordwest drehen und die Situation deutlich entspannen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.