20.09.2014, 14:18 Uhr

Herzenswünsche

Eines Tages würde ich gerne am Rand des des Maibachls in Villach stehen. Das Wetter ist eigentlich egal. Natürlich wäre es angenehm, wenn die Sonne scheint, aber es muß nicht sein. Manchmal passiert es ja, dass wenn es wichtiges geschieht, die Sonne ein Schlupfloch findet und sich für ein paar Momente. Grad so, als ob es die Bedeutung des Momentes unterstreichen möchte.

Meine Familie ist da, viele Freunde von nah und fern und einige, die sich neugierig dazugesellt haben. Eine eigenartige, neue aber gute Stimmung liegt in der Luft. Ein ruhiges Murmeln ist zu hören und im Trubel der leisen Stimmen hört man immer wieder: "Was wird das werden?" Oder auch: "Das habe ich noch nie gehört!" Manche meinen zueinander: "Warum bist du hergekommen?" Immer wieder sieht man Menschen die einander zunicken. Manche umarmen sich auch. Es sieht aus, als ob sie sich schon länger nicht gesehen haben. Obwohl sich nicht alle kennen, fühlt sich keiner fremd. Kinder laufen am Rand des Wassers herum. Werfen Kieselsteine ins Wasser und beobachten die Kreise der Wellen um den Punkt, an dem ihr Stein die Wasseroberfläche getroffen hat.

Da steht einer auf und es wird ganz ruhig. Und vielleicht erwähnt er dann Worte wie die folgenden:

Und es begab sich: Nach vielen Tagen war eine stattliche Anzahl an dem Ort Mormon versammelt, um die Worte Almas zu hören. Ja, alle, die seinen Worten glaubten, waren versammelt, um ihn zu hören. Und er lehrte sie und predigte ihnen Umkehr und Erlösung und Glauben an den Herrn.

Und es begab sich: Er sprach zu ihnen: Siehe, hier sind die Wasser Mormon (denn so wurden sie genannt), und nun, da ihr den Wunsch habt, in die Herde Gottes zu kommen und sein Volk genannt zu werden, und willens seid, einer des anderen Last zu tragen, damit sie leicht sei,

ja, und willens seid, mit den Trauernden zu trauern, ja, und diejenigen zu trösten, die des Trostes bedürfen, und allzeit und in allem und überall, wo auch immer ihr euch befinden mögt, selbst bis in den Tod, als Zeugen Gottes aufzutreten, damit ihr von Gott erlöst und zu denen von der ersten Auferstehung gezählt werdet, damit ihr ewiges Leben habet—

nun, ich sage euch, wenn das euer Herzenswunsch ist, was habt ihr dann dagegen, euch im Namen des Herrn taufen zu lassen, zum Zeugnis vor ihm, daß ihr mit ihm den Bund eingegangen seid, ihm zu dienen und seine Gebote zu halten, damit er seinen Geist reichlicher über euch ausgieße?

Und als nun das Volk diese Worte gehört hatte, klatschten sie vor Freude in die Hände und riefen aus: Das ist unser Herzenswunsch.

https://www.lds.org/scriptures/bofm/mosiah/18?lang...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.