25.03.2017, 08:17 Uhr

Italiener raste durch Villach: Polizei musste Verfolgung abbrechen

VILLACH. Ein Italiener hatte es gestern, Freitag, in Villach besonders eilig. Der Mann wurde dabei ertappt, wie er gegen 22 Uhr mit seinem BMW in der Maria-Gailer-Straße viel zu schnell fuhr. Eine Streife der Polizei Villach versuchte die Verfolgung aufzunehmen, musste das Unterfangen aber aus Sicherheitsgründen wieder abbrechen.

Nach einer Fahndung konnte der PKW von einer anderen Streife, die Geschwindigkeitsmessungen in der Bruno-Kreisky-Straße durchführte, angehalten werden. Die gemessene Geschwindigkeit betrug 124 km/h - statt erlaubter 50.

Dem Lenker wurde der Führerschein abgenommen und eine Sicherheitsleistung eingehoben. Er wurde angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.