10.04.2017, 15:09 Uhr

KSMG: „es war ein sehr intensives Vereinsjahr“

Gruppenbild des KSMG bei der Jahreshauptversammlung (Foto: KSMG/Heinz Zitta)
Das Kulturspektrum Maria Gail blickte kürzlich im Rahmen der Jahreshauptversammlung auf ein sehr intensives Vereinsjahr zurück. Obmann Harald Baumgartner freute sich, bei dieser Gelegenheit von den 60 Vereinsmitgliedern rund 50 persönlich begrüßen zu können.
Im Bereich Theater habe der KSMG im letzten Frühjahr mit Tschechows „der Heiratsantrag“ sowie Nestroys „frühere Verhältnisse“ zwei Einakter präsentiert, die auch beim ersten Kärntner Theaterfestival in Eitweg im Lavantal aufgeführt wurden.
Die Herbstproduktion „ein Traum von Hochzeit“ gehörte – in Zuschauerzahlen gemessen – zu den erfolgreichsten in der 45-jährigen Vereinsgeschichte.
Derzeit sei der KSMG bei den Vorbereitungen für das Herbsttheater. Baumgartner: „Wir wollen noch nichts verraten, aber wir werden wieder eine Komödie zeigen“. Der Premierentermin wurde für 30. September fixiert.
Zur Faschingssaison berichteten Faschingspräsidentin Kerstin Belohuby und Kanzler Heinz Zitta, dass alle 11 Sitzungen ausverkauft waren und für 2018 bereits jetzt mehr als 80 Prozent der verfügbaren Karten reserviert seien.
Die Jahreshauptversammlung begann mit einer personellen Neuerung: Obmannstellvertreterin Natascha Nagele verließ aus persönlichen Gründen den KSMG. Als Nachfolgerin wurde Anny Begusch vom Vorstand kooptiert und von der Hauptversammlung einstimmig bestätigt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.