10.02.2017, 17:48 Uhr

KTS schmückt sich mit „eigenen Federn“

Unter dem Motto - back to the roots – kochte der bekannte Chef Ben Moritz nach fast zehn Jahren wieder einmal an seiner Ausbildungsstätte.
Mit seinem Mentor und ehemaligen Kochlehrer Heinrich Strasser, BEd gab er sein Wissen und seine Erfahrung als Gastkoch an die ambitionierten SchülerInnen im Unterricht Abendrestaurant weiter.
Nach mehreren Stationen in verschiedenen Toprestaurants wie „Le Caprice“ kocht er jetzt als Sous Chef im Michelin Guide Restaurant Sexy Fish.
Bereits im Vorfeld enorm gehypted, feierten diverse Londoner Medien die Eröffnung des Restaurants im Oktober 2015 als das Ereignis des Jahres. Wer die Location besucht, weiß, warum.
Künstler wie Damien Hirst gestalteten stilvolle Fisch-Lampen-Installationen und in Bronze gegossene Nixen. Böden aus edlem Esmeralda-Onyx-Marmor oder der sanft plätschernde Wasserfall hinter der Bar vervollkommnen das stimmige Ambiente.
Als weiteres Highlight stehen im sogenannten Korallenriff-Raum, dem exklusiven Esszimmer im Untergeschoss, zwei der größten lebenden Korallenriff-Aquarien der Welt.
Auch in kulinarischer Hinsicht enttäuscht das von der japanischen Küche inspirierte Restaurant nicht: Die internationale Küchenbrigade zeigt in der offenen Showküche, dass sie die Fischzubereitung perfektioniert hat. Trotz des Mottos „Fisch und Meeresfrüchte in allen Variationen“ kommen hier aber auch Fleischgerichte nicht zu kurz. Außerdem beherbergt die Bar die viertgrößte japanische Whiskey-Kollektion der Welt.
Der Abend begeisterte Feinschmecker, Londonfans und ganz besonders auch die zukünftigen Jungköche und die Servicebrigade der 4BT.
Text und Fotos:

prov. FV Josef Trieb BEd


GALA DINNER
Crispy Duck & Watermelon
Pomegranate, Cashew, Herbs
¬¬®¬¬
Fragrant coconut soup
Tiger prawn skewer
¬¬®¬¬
Beef fillet
Red wine jus
Steamed broccoli
Spicy quinoa
¬¬®¬¬
Cheese platter
¬¬®¬¬
Chocolate Fondant
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.