23.09.2014, 23:23 Uhr

Rundweg für Groß und Klein: Aichwaldseerunde - Fuchsfährte

Oberaichwald: Aichwaldsee | Am Aichwaldsee kann man in einen tollen Familienwanderweg einsteigen.

Direkt an der Bundesstraße gibts einen kleinen Parkplatz neben dem Marterl. Gegenüber am Aichweg sieht man schon deutlich das große Schild mit dem Fuchs drauf und auch die gelbe Hinweistafel zur Aichwaldseerunde.
Der ganze Weg ist 8 km lang, man kann also mit kamoten 2 - 2,5 Stunden rechnen.

Durch die vielen Spielplätze im Bereich zwischen Unter- und Oberaichwald mit Spiel- und Klettergeräten, Hexenhaus, Spinnennetz zum Klettern, Rutschröhre usw. kann man damit sicherlich auch gehfaulere Kids von einer Station zur anderen locken.

Der Weg führt über Wiesen und Felder durch einen kleinen Wald hindurch bis Oberaichwald. Immer wieder sieht man so eine Art kleine weiße Briefkästen mit einem lustigen Fuchs drauf. Drinnen befindet sich ein Fuchsfährtenstempel zum Sammeln für die Kids.

Nach einem kurzen Stück auf dem Gehsteig, wo man bei einem lustigen Holzbett vorbeikommt, in dem Blumen wachsen, biegt man rechts ab, folgt dem schmalen Steig, der durch ein sonnendurchflutetes Waldstück mit schönen, alten, knorrigen Bäumen geht . Anschließend kommen ein paar Stufen, die in einer alten tunnelartigen Unterführung unter dem Zug hindurch zur Faakersee Straße führen.

Hier ist ein kleiner Knackpunkt bei der Beschreibung, es fehlt nämlich der Hinweis, dass man sich nun nach rechts zu halten hat. Nicht weit, nach geschätzten 100 Metern überquert man einen kleinen Bach, muss danach die Böschung hochkraxeln und sieht dann auf der anderen Straßenseite bereits die nächste Hinweistafel.

Jetzt gehts eine Weile neben dem Bach entlang, der seltsames weisses Wasser führt. Bei schönem Wetter ladet das Ufer mit den Sandbänken sicherlich zu einer Rastpause mit ein bisserl Fußwacken ein. Im Prinzip geht man dann hier immer gerade aus, schreibe das deshalb, weil plötzlich nur mehr ein Schild Richtung Oberaichwald da war, hier aber nicht abbiegen, also gerade aus weiter, bis man zum Naturaktivpark Faakersee kommt. Ein paar Stationen dieses Workout-Parkes säumen unseren Rundweg. Wer Lust und Laune und eine extra Stunde Zeit hat, könnte diesen 4,5 km langen Fitnessparcour als Bonus dazunehmen. Wir folgten aber der Fuchsfährte und kamen beim Hotel Mittagskogel wieder in die "Zivilisation zurück".

Rechts vom Hotel die Straße überqueren und bald war man wieder auf einem schmalen Waldweg neben einem Bächlein. Nach einer kleinen Weile konnte man in der Ferne schon die Wasseroberfläche des Aichwaldsees silbern in der Sonne glitzern sehen. Beim schönen Strandbad vorbei umrundete man diesen idyllischen kleinen See und landete schließlich wieder am Ausgangspunkt beim Parkplatz.

Mit einem letzten Blick auf den mächtigen Mittagskogel verabschiedeten wir uns von der Fuchsfährte und können diesen Rundweg wärmstens allen empfehlen, die keine großartige sportliche Herausforderung suchen, aber mit einem abwechslungsreichen Rundweg in schöner Landschaft ihre Freude haben.
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.