31.08.2016, 11:22 Uhr

Schlagloch-Rallye am Drauradweg in Weißenstein

Land unter! Gefährliche Ausweichemanöver am Radweg entlang der Drau bei Weißenstein (Foto: Müller)

Radfahrer beschweren sich über Zustand des mit 5 Sternen bewerteten R1. Weißensteins Bürgermeister verspricht Maßnahmen zur Verbesserung.

WEISSENSTEIN (kofi). Erst im Frühjahr hatte der Drauradweg R1 vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub mit fünf Sternen die Bestbewertung erhalten. Doch nicht überall wird der stark befahrene Weg dieser Auszeichnung gerecht.

Schlechter Zustand

"In der Gemeinde Weißenstein gibt es Schlaglöcher, die bei Regen zu riesigen Lacken werden", kritisiert der leidenschaftliche Radfahrer Karl Müller aus Feistritz. Am schlimmsten sei es in den Bereichen Draubrücke Kellerberg und der Gummerner Brücke. Was Müller besonders ärgert: Er mache die Gemeinde seit Jahren auf diese Zustände aufmerksam, nichts ändere sich.

Privatgrund

Bürgermeister Hermann Moser lässt dies nicht gelten. Eine Reihe von Umständen hätten zum schlechten Zustand des Radweges geführt. Neben Baustellenverkehr habe die hohe Wasserführung der Drau den Weg oberhalb der Kellerberger Brücke überschwemmt. Und: Teile des R1 verliefen über Privatgrund. "Da können wir nicht nach eigenem Gutdünken sanieren", sagt Moser.

Sanierung im September

Nun habe man aber das Einverständnis des Besitzers: "Im September werden wir die Löcher im Radweg beseitigen." Es sei auch im Interesse der Gemeinde, dass der Weg in gutem Zustand sei. "Schließlich bringt er tausende Menschen in unsere Gegend. Das ist gut für die Wirtschaft", sagt Moser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.